Angeforderte Lesebestätigung kann nicht erhalten werden

Outlook

Manchmal setzen wir beim Abschicken von Emails ein Häkchen hinter der Option „Lesebestätigung anfordern“ und für einige Kontakte können wir immer bei unserem Microsoft Outlook Emails die Bedingung für eine Lesebestätigung des Empfängers anfordern.

Um die Funktionen bei angefragten Lesebestätigungen zu prüfen, haben wir eine Weile einen Test durchgeführt, der auch erwartungsgemäß verlaufen ist. Nur kam es auch vor, dass wir angeforderte Lesebestätigungen von anderen Leuten zugeschickt bekommen haben. Wie kann das sein?

Für dieses auftretende Problem gibt es ein paar Gründe, die wir Ihnen nun hier zusammenfassen wollen, um zuschauen, ob einige der möglichen Gründe zu Ihrem Problem passen.

  • Zuallererst: es ist eine Anfrage. Der Empfänger kann seine Gründe haben, warum er Ihnen keine Lesebestätigung schickt und die Anfrage ablehnt.
  • Der Empfänger hat die Option der Lesebestätigungen ausgeschaltet und kann deshalb keine Reaktion auf Ihre Anfrage zeigen.

Bei Microsoft Outlook kann dies folgendermaßen umgestellt werden:

  • bei Outlook 2007 und früheren Versionen
    Werkzeuge → Optionen → Email Optionen … → Archivierungs-Optionen 
  • bei Outlook 2010, Outlook 2013, Outlook 2016
    Datei → Optionen → Email → Verlauf 
  • Die Anfrage zum Senden einer Lesebestätigung wird gemacht, indem eine Nachricht als „gelesen“ im Postfach markiert wird. Wenn der Empfänger nun die Angewohnheit hat die Nachrichten nicht als „gelesen“ zu markieren, kann eine Anfrage einer Lesebestätigung auch nicht bearbeitet werden.
  • Das Email Programm, welches vom Empfänger benutzt wird, muss das Senden von Lesebestätigungen unterstützen. Denn nicht alle Email Programme bietet diese Option an, Web Browser Email Programme können solch eine Anfrage in der Regel nicht verschicken und haben auch keine Möglichkeit beim Empfänger anzukommen.
  • Auch, wenn der Empfänger einer Lesebestätigung eine Anfrage versendet, kann es sein, dass der Nachrichten Server des Empfängers dies nicht unterstützt oder eine Erlaubnis über eine Verfügungskontrolle verweigert wird (dazu in den Einstellungen den Nachrichten Administrator ändern) und die Anfrage einer Lesebestätigung fallen lässt.
    Die meisten Internet Browser unterstützen zwar das Senden von Lesebestätigungen, allerdings unterstützen nicht alle die Übertragung solch einer Anfrage. Daher ist es ebenso von Spamprotectern und Blockern verantwortlich ob eine Lesebestätigung auch wirklich den Empfänger erreicht.
  • Ihr eigener Browser könnte so das Empfangen von Lesebestätigungen blockieren. In der Regel hängt das mit den Junk-Mail Filtern zusammen, wo Lesebestätigungen vorher abgefangen werden, so dass Mircosoft Outlook der Download einer Lesebestätigung vorab verhindert wird. Um dies zu ändern, benötigt es einer Umstellung in den Einstellungen des Junk-Mail Filters.

Anfordern einer Lesebestätigung

 

Das Anfordern einer Lesebestätigung für eine Nachricht kann auf der Registerkarte „Optionen“ durchgeführt werden.

Hinweis: Beachten Sie es von einem praktischen Standpunkt aus, dass eine Lesebestätigung nichts anderes als eine Bestätigung darstellt, die der Empfänger einer Nachricht nach dem Lesen als „gelesen“ markiert hat. Der Empfänger kann dies auch ohne tatsächliches Lesen der Nachricht tun.

 

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *