5.3 Persönliche Ordner <-> Exchange® Mailbox

Grundlagen

Stellen Sie bitte sicher, daß sowohl die Mailbox als auch die PST-Datei in Outlook eingebunden sind.

Starten Sie hierfür Outlook und lassen sich die Ordnerliste anzeigen. Sowohl die Mailbox als auch die PST-Datei müssen hier aufgelistet sein.

Falls die Mailbox nicht gelistet ist, Sie also mit einer Mailbox eines anderen Benutzers syncronisieren möchten, fügen Sie diese bitte jetzt hinzu. Es reicht nicht, daß der Zugriff auf Ordner der Mailbox über Datei, Öffnen, Ordner eines anderen Benutzers möglich ist.

Falls die PST-Datei nicht gelistet ist, fügen Sie diese bitte jetzt über Datei, Öffnen, Outlook-Datendatei… hinzu. Existiert die PST-Datei noch nicht, so lässt sich eine neu über den Befehl Datei, Neu, Outlook-Datendatei… erstellen und gleichzeitig in Outlook einbinden.

Beachten Sie, daß Sie für die Synchronisation ausreichende Berechtigung besitzen, um in den Ordnern der Mailbox Nachrichten zu erstellen und zu löschen.

Bei der Konfiguration des PublicSync Tools wird die Persönliche Ordner-Datei als lokaler Speicher angeboten werden, so daß die Mailbox als globalen Speicher konfiguriert wird.

Fahren nun bitte mit der Konfiguration des Public SyncTools fort.

Anmerkung für erfahrene Outlook Benutzer:

Das Public SyncTool kann auf alle eingerichteten Outlook-Profile zugreifen. Die PST Datei und die Mailbox müssen also nicht zwingend im gleichen Outlook-Profil eingerichtet sein.


Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.