Alte Java-Plugins stellen großes Risiko dar

Nachrichten

Eine Studie gibt interessante Einblicke in das Sicherheitsverständnis der meisten Internetnutzer. Die von Websense durchgeführte Studie zeigt, dass knapp 94 % aller Browser über eine veraltete Java Version verfügen, die leicht angreifbar ist. Eine veraltete Version von Java kann auf dem Computer zu massiven Sicherheitsproblemen führen, da bereits ein einfaches Applet auf einer Webseite dazu führen kann, dass ein Computer mit einem Virus infiziert wird. Nur auf knapp 5 % der in der Studie gewerteten Computer war die aktuelle Version des JRE installiert.

Da eine alte Version des Java-Plugins eine massive Sicherheitslücke darstellt, sollte hier unbedingt nachgebessert werden. Die Installation ist schnell erledigt und darüber hinaus auch automatisch möglich. Der Benutzer benötigt lediglich die entsprechenden Rechte auf dem Computer. Sollten diese nicht vorhanden sein, muss umgehend der Administrator des jeweiligen Netzwerkes kontaktiert und auf die veraltete Version hingewiesen werden. Dieser wird umgehend die aktuelle Version des JRE auf dem Computer installieren.

Wie viele Rechner genau untersucht worden sind, verrät die Studie leider nicht. Es ist jedoch von einigen Millionen Computern die Rede, was immerhin eine repräsentative Menge darstellen dürfte. Doch auch die aktuelle Version des Java-Plugins ist angreifbar und sollte aus Sicherheitsgründen deaktiviert werden. Mit bereits relativ einfachen Mitteln kann ein Computer über die bekannten Sicherheitslücken angegriffen werden. Daher ist es empfehlenswert, aus Sicherheitsgründen lieber auf das Plugin zu verzichten. Darüber hinaus bieten die Einstellungen von Java die Möglichkeit, die Inhalte für den Browser explizit zu deaktivieren. Dadurch kann man für gelegentliche Verwendung auf Webseiten, denen man vertraut, die Inhalte wieder aktivieren. Dies ist auch die Meinung der meisten Sicherheitsexperten auf diesem Gebiet.

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.