Anzeige des Lineals und Tabulatoren in Outlook 2013

Outlook 2013

Bei vorhergehenden Versionen von Outlook gab es eine Funktion, die es ermöglichte, ein Lineal zu aktivieren. Dies wurde von Ihnen auch bereits in einem früheren Tipp beschrieben.
Wir konnten diese Funktion in Outlook 2013 nicht finden. Wir benutzen sie, um Tabulatoren zum Anpassen unserer Inhalte sowie zur Bestimmung der Breite von Bildern und Tabellen in von uns versendeten Newslettern zu erstellen.
Ist diese Funktion in Outlook 2013 wirklich verschwunden oder kann sie trotzdem irgendwie aktiviert werden?

In Office 2013 wurde die Bildlaufleiste wieder zurück zu ihrer einfachsten Form umgestaltet und dadurch wurde die geschickt versteckte Linealfunktion entfernt.

In Word 2013 kann diese Funktion ganz einfach im Reiter Ansicht durch das Anklicken des Kontrollkästchens Lineal in der Gruppe Anzeigen wieder aktiviert werden.

In Outlook 2013 kann die Funktion durch das Hinzufügen des Befehls Lineal zur Schnellzugriffsleiste oder zum Menüband wieder aktiviert werden.

Beachten Sie: Das Lineal kann nicht sichtbar gemacht werden, wenn Sie eine Nachricht direkt im Lesebereich beantworten oder weiterleiten. Klicken Sie auf die sich oben befindende Schaltfläche Abdocken, um die Antwort oder die Weiterleitung in einem eigenen Fenster zu öffnen.

 

Das Lineal zur Schnellzugriffsleiste hinzufügen

Um den Befehl Lineal zur Schnellzugriffsleiste hinzuzufügen:

1. Erstellen Sie eine neue Nachricht (Strg+Umschalttaste+M)

2. Datei -> Optionen -> Symbolleiste für den Schnellzugriff

3. Setzen Sie das Auswahlmenü Befehle auswählen auf: Befehle nicht im Menüband

4. Aus der Befehlsliste wählen Sie: Lineal

5. Klicken Sie auf die Schaltfläche: Hinzufügen >>

6. Wahlweise können Sie die Befehle auf der rechten Seite sortieren

7. Klicken Sie auf OK

 

Fügen Sie den Befehl Lineal zu ihrer Schnellzugriffsleiste oder zu ihrem Menüband hinzu, um Ihre Tabulatoren in Outlook 2013 festzulegen

 

Das Lineal zum Menüband hinzufügen

Anstatt den Befehl Lineal zur Schnellzugriffsleiste hinzuzufügen, können Sie ihn auch zum Menüband hinzufügen. Sie können Ihn somit etwas besser integrieren.

1. Erstellen Sie eine neue Nachricht (Strg+Umschalttaste+M)

2. Datei -> Optionen -> Menüband anpassen

3. Setzen Sie das Auswahlmenü Befehle auswählen auf: Befehle nicht im Menüband

4. Aus der Befehlsliste wählen Sie: Lineal

5. Im rechten Feld wählen Sie eine Registerkarte aus, zu der der Befehl hinzugefügt werden soll. Zum Beispiel die Registerkarte "Text formatieren"

6. Klicken Sie auf die Schaltfläche Neue Gruppe und benennen Sie die Gruppe. Zum Beispiel: Ansicht

7. Klicken Sie auf die Schaltfläche Hinzufügen >>

8. Klicken Sie auf OK

 

Extratipp: Den Befehl "Fenster teilen" hinzfügen

Wenn Sie soweit sind und die Gruppe Ansicht erstellt haben, könnten Sie auch den Befehl "Fenster teilen" hinzufügen. Dies ist ein weiterer Befehl, der zuvor im Bereich der Bildlaufleiste verfügbar war und in Outlook 2013 entfernt wurde. Der Befehl "Fenster teilen" ermöglicht es Ihnen, zwei Bereiche der selben Nachricht gleichzeitig anzusehen (und sogar zu bearbeiten), sodass Sie nicht immer hin und her scrollen müssen. Das kann ziemlich praktisch sein, wenn Sie beispielweise mehrere Fragen beantworten müssen.

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

3 Kommentare zu “Anzeige des Lineals und Tabulatoren in Outlook 2013

  1. Roland

    Endlich eine Webseite gefunden, die einfach und nachvollziehbar Hilfe gibt. Vielen Dank!
    Habe mir diese Website sofort als Favoriten gespeichert.

    Antwort
  2. Bernd

    Danke für die phantastische Hilfe, nachdem ich mich totgesucht hatte nach dem Lineal. Die Anleitung genau befolgen, dann findet man auch den Befehl „Lineal“. Allerdings heißt „Fenster teilen“ in meiner Befehlsliste einfach nur „Teilen“.

    Antwort
  3. Anonymous

    Den Vorschlag den Befehl "Lineal" in der Schnellzugriffsleiste oder im Menuband einzufügen, finde ich ja ganz nett. Aber mein Outlook 2013 (Business) hat keinen Befehl "Lineal", egal ob ich auf "Befehle nicht im Menuband" oder auf "Alle Befehle" gehe.

     

    Grüße Norbert

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.