DBX-Dateien von Outlook-Express in Windows Mail importieren

Windows Live Mail

Wer von Outlook Express auf eine neue Version von Microsofts E-Mail-Programm umsteigen möchte, kann unter Umständen Probleme mit dem E-Mail-Programm von Windows 8 bekommen. Dieses ist nämlich nicht in der Lage, gesicherte DBX-Dateien von Outlook Express zu importieren. Um die Daten dennoch nutzen zu können, müssen einige Punkte beachtet und eine Version von Windows Live Mail auf dem Computer installiert werden. Wichtigste Grundvoraussetzung ist jedoch das Vorhandensein der "Folders.dbx". Ohne diese Datei kann man selbst mit einer Installation von Windows Live Mail nicht mehr auf seine alten E-Mails von Outlook Express unter Windows 8 zugreifen.

Um die alten Dateien von Outlook Express nutzen zu können, muss man zuerst überprüfen, ob die Sicherung eine Datei mit dem Namen "Folders.dbx" enthält oder nicht. Ist die Datei nicht enthalten, kann ohne Weiteres nicht mehr auf die alten Daten zugegriffen werden. Ist die Datei jedoch vorhanden, muss man im ersten Schritt Windows Live Mail auf dem Computer installieren. Dazu lädt man sich folgendes Programm von Microsoft herunter http://windows.microsoft.com/de-de/windows-live/essentials-home.

Nachdem das Programm gestartet wurde, muss ausgewählt werden, welche Software man installieren möchte. Wer lediglich seine alten E-Mails wieder lesen möchte, wählt hier den Eintrag "Windows Live Mail" aus und klickt sich weiter bis zum Ende der Installation. Dieser Vorgang kann einige Minuten in Anspruch nehmen, da die entsprechende Software erst vom Server heruntergeladen und anschließend installiert werden muss.

 Nach dem Windows Live Mail erfolgreich installiert worden ist, erstellt man auf dem Desktop einen neuen Ordner und benennt ihn so, dass man ihn schnell wieder finden kann. In diesen Ordner werden nun alle DBX-Dateien der Sicherung kopiert, damit diese von Windows Live Mail gefunden werden können. Wichtig ist in diesem Fall auch, dass die "folders.dbx" unbedingt in diesen Ordner liegt.

Bevor die Dateien nun importiert werden können, ist noch ein weiterer wichtiger Schritt erforderlich. Bei allen in den Ordnern befindlichen Dateien muss der Schreibschutz entfernt werden, damit Windows Live Mail diese importieren kann. Dazu müssen alle Dateien ausgewählt und anschließend mit einem Rechtsklick die Eigenschaften ausgewählt werden. Nun entfernt man das Häkchen bei dem Eintrag Schreibschutz und bestätigt die Aktion mit einem Klick auf OK.

Nun muss das Programm Windows Live Mail gestartet werden. Mit der Tastenkombination ALT + F und anschließenden Klick auf "Importieren –> Nachrichten –> Microsoft Outlook Express 6" können die Nachrichten importiert werden. Dazu ist es jedoch notwendig, dass man den Assistenten zeigt, wo der eben erstellte Ordner liegt. Mit einem anschließenden Klick auf OK. werden die Nachrichten importiert und können nun gelesen werden. Nun kann der eben erstellte Ordner verschoben, gelöscht oder umbenannt werden.

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

2 Kommentare zu “DBX-Dateien von Outlook-Express in Windows Mail importieren

  1. Amacker Andreas

    Habe x verschiedene Tipps zum Importieren der dbx Dateien aus OutlookExpress6 in Windows Live-Mail 2012 ausprobiert und jedes Mail die Fehlermeldung „es wurden keine Mails gefunden“ erhalten – bis zum ENTSCHEIDENEN TIPP von Mailhilfe.de, dass die Datei „FOLDERS.DBX“ mitkopiert werden muss. BINGO!!! Herzlichen Dank dafür!

    Antwort
  2. Ralf Klamert

    Folgendes Problem: Meine .dbx enthält ca. 7000 Mails und nach ca. 4500 meldet LiveMail „habe fertig“ und hört mit dem Inport auf => ??? Reproduzierbarer Fehler

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.