E-Mail-Client GcMail in Version 6 verfügbar

GcMail

In der neuen Version des kostenpflichtigen Mail-Clienten GcMail werden nicht nur einige Fehler behoben, sondern es gibt auch eine Vielzahl an Verbesserungen, die für ein deutlich einfacheres Arbeiten mit dem E-Mail-Clienten sorgen. So gibt es in der Version 6 beispielsweise jede Menge neue Funktionen, weniger Fehler und die Möglichkeit die Schriftgröße einer empfangenen E-Mail zu verändern.

Die Version 6 von GcMail bietet im Hauptmenü einen neuen Menüpunkt, der die Hilfe auch als PDF zur Verfügung stellt. Dadurch können Probleme mit der Software schnell und unkompliziert am eigenen Computer gelöst und einfache Fragen beantwortet werden. Für komplizierte Probleme oder Fehler steht natürlich auch das Forum auf Internetseite des Herstellers zu Verfügung. Ebenfalls neu ist die Vollbildfunktion, die über die Taste F11 aktiviert und wieder deaktiviert werden kann. Alternativ dazu kann auch die Escape-Taste zum Beenden des Vollbildmodus genutzt werden. Diese Funktion kann sehr praktisch sein, wenn der Bildschirm klein ist und mehr Übersicht benötigt wird oder Elemente auf Grund der geringen Auflösung des kleinen Bildschirms nicht korrekt angezeigt werden können. Dies kann beispielsweise auf Netbook-Bildschirmen der Fall sein.

Neue Tastenkombination sorgen für mehr Übersicht

Durch die Tastenkombination "STRG und +" kann nun außerdem in eine E-Mail gezoomt werden, was besonders bei kleinen Schriften für mehr Übersicht sorgt und das Lesen deutlich vereinfacht. Umgekehrt kann auch mit der Tastenkombination "STRG und -" die Schrift wieder verkleinert werden. Den ursprünglichen Zustand der Schriftgröße kann man durch die Kombination  "STRG + 0" wiederherstellen. Die bereits jetzt deutlich geworden ist, wurde bei dem neusten Update viel an der Benutzerfreundlichkeit des E-Mail-Client gearbeitet.

Schreibfenster wird beim Versenden gesperrt

Doch es gibt noch weitere Verbesserungen. So werden BCC-Empfänger nun in gesendete Mails gespeichert und im Kopf der E-Mail angezeigt. Auch die zuletzt verwendete Schriftart und Größe werden nun gespeichert und beim Schreiben einer neuen E-Mail automatisch eingestellt, was das Schreiben von einheitlichen E-Mails deutlich vereinfacht. Außerdem wird nach dem Update auf Version 6 das Schreibfenster gesperrt, wenn eine Nachricht gesendet wird. Damit soll verhindert werden, dass eine Mail, die sich im Vorgang befindet, noch nachträglich Zeichen hinzugefügt werden können, die dann natürlich korrekter Weise nicht mehr gesendet werden, aber in der E-Mail des Senders auftauchen. Sollte während dem Versenden ein Fehler auftreten, wird die Sperre natürlich wieder aufgehoben und die Nachricht kann wie gewohnt bearbeitet werden. Doch in der neuen Version von GcMail gibt es nicht nur viele Verbesserungen und neue Features, sondern es wurden auch einige Fehler behoben.

So wurden beispielsweise Schreibfenster die Tastenkürzel überarbeitet und es gibt nun keine Fehlermeldung mehr, wenn eine Sound-Datei getestet wird. Ebenfalls wurde ein Fehler behoben, der mit der Breite der detaillierten Mailliste in Verbindung stand. Des Weiteren wurde die Tastenkombination "STRG + O" aus dem Hauptmenü entfernt, um für mehr Struktur zu sorgen.

Download
(27 MB)

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.