E-Mail-Konto in Opera Mail einrichten

Tipp

Nach der Installation von Opera Mail muss das Programm noch vollständig eingerichtet werden, damit die E-Mails vom Konto abgerufen werden können. Wer einen bekannten E-Mail-Anbieter verwendet, sollte bei der Konfiguration des Kontos auf keine Probleme stoßen, da der E-Mail-Client von Opera alle bekannten Dienste automatisch erkennt und die Konfiguration im Hintergrund vornimmt. Der Benutzer muss dann nur noch seine E-Mail-Adresse und das dazugehörige Passwort angeben und schon ist der Client fertig konfiguriert.

1___Assistent_zum_Erstellen_eines_neuen_Kontos.png

[1 – Assistent zum Erstellen eines neuen Kontos.png]

Direkt nach der Installation erscheint folgendes Fenster, das den Benutzer entscheiden lässt, welches Konto er zu Opera Mail hinzufügen möchte. Möchte man ein neues E-Mail-Konto hinzufügen, muss hier der Eintrag "E-Mail" ausgewählt werden. Auch das Hinzufügen von Newsgroups und das Importieren bestehender E-Mail-Konten ist problemlos möglich. Letzteres wird noch einmal in einer gesonderten Anleitung behandelt werden.

Um ein neues E-Mail-Konto hinzuzufügen, wählt man den Eintrag "E-Mail" aus und klickt anschließend auf den Button "Weiter".

 

2___Assistent___Name.png

[2 – Assistent – Name.png]

 

In dem Assistenten zum Erstellen eines neuen Kontos müssen einige Informationen über den Benutzer eingetragen werden. Der hier eingegebene Name wird den Empfängern von E-Mails im Posteingang angezeigt. Daher sollte ich hier nach Möglichkeit der Klarname eingetragen werden. Die eingegebene E-Mail-Adresse wird von Opera Mail im Hintergrund analysiert und der Anbieter ausgelesen, wodurch die technische Konfiguration in den meisten Fällen bereits im Hintergrund erledigt wird. Mit einem Klick auf "Weiter" wird die Konfiguration fortgesetzt.

 

3___Assistent___E_Mail_Konto_w_hlen.png

[3 – Assistent – E-Mail-Konto wählen.png]

 

Dieses Fenster ist wichtig, da hier entschieden wird, ob die E-Mails auf dem Server verbleiben oder heruntergeladen werden sollen. Unterscheidet sich der Benutzername des Kontos beim E-Mail-Anbieter von der E-Mail-Adresse, muss diese hier eingetragen werden. Auch das Passwort der E-Mail-Adresse wird in diesem Fenster konfiguriert. Spannend ist die Wahl des Protokolls, mit dem das E-Mail-Postfach genutzt werden soll. Wählt man hier den Eintrag POP aus, werden E-Mails standardmäßig vom Server heruntergeladen und auf dem Computer gespeichert. Dies hat beispielsweise den Vorteil, dass das Postfach beim Anbieter nicht übermäßig groß wird und keine Platzprobleme entstehen können. Greift man jedoch mit mehreren Geräten auf das Postfach zu, sind die E-Mails nicht auf allen Geräten verfügbar.

 

Wer beispielsweise über sein Smartphone und den der top auf das E-Mail-Postfach zugreifen möchte, sollte hier das Protokoll IMAP auswählen, da dadurch die Nutzung des E-Mail-Postfachs mit mehreren Clienten problemlos möglich ist. Mit einem Klick auf "Fertig" ist die Konfiguration abgeschlossen und Opera Mail überprüft die Zugangsdaten.

 4___Opera_Mail___Konto_fertig_eingerichtet.png

[4 – Opera Mail – Konto fertig eingerichtet.png]

 

Wurden alle Daten erfolgreich eingetragen, erscheint die Hauptansicht von Opera Mail und E-Mails können gesendet und empfangen werden. Eine vorher eingerichtete Ordnerstruktur sollte in der Regel automatisch übernommen und in Opera Mail angezeigt werden. Sollte es zu Problemen bei der Einrichtung kommen, sollte man das Passwort und die angegebene E-Mail-Adresse bzw. den Benutzernamen auf Korrektheit prüfen. In den meisten Fällen liegt hier der Fehler.

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.