Erstellen eines Outlook Suchordners in der OWA

Outlook

In Outlook haben wir mehrere Suchordner, die aber nicht in der Outlook Web App (OWA) verfügbar sind.
Wir haben versucht sie direkt in der OWA anzulegen, aber anscheinend gibt es keine Option dafür.
Wie können wir Suchordner in der OWA erzeugen?

Ein direktes erstellen der Suchordner ist in der OWA nicht möglich. Dafür müssen Sie sie zunächst in Outlook anlegen. Der Suchordner wird dann auch auf dem Server erzeugt. Allerdings muss Outlook dafür im Online-Modus laufen.

Suchordner und Exchange-Cache-Modus

Höchstwahrscheinlich arbeiten Sie bei Outlook bereits im Exchange-Cache-Modus (er wird empfohlen und gehört auch zur Grundeinstellung des Programms). In diesem Fall sind die Suchordner auf dem Server für Sie nicht sichtbar.

Um Zugriff auf die Suchordner zu bekommen, müssen Sie (kurzzeitig) den Exchange-Cache-Modus deaktivieren, Outlook neu starten, den Exchange-Cache-Modus wieder einschalten und Outlook noch einmal neu starten. Während dieses Vorgangs werden Ihre Daten in einer Offlineordnerdatei (ost-Datei) gespeichert, so dass Outlook Ihr Exchange Postfach nicht neu laden muss.

Darüber hinaus müssen die Suchordner aktiviert sein. Anderenfalls wird der Ordner mit einem transparenten Symbol und einer kursiven Schrift dargestellt. Ist dies der Fall, kann der Ordner durch ein Anklicken wieder aktiviert werden, der Ordner wird dann ebenfalls auf dem Server erstellt.

[Bei abgeschaltetem Cache-Modus, können die Suchordner durch anklicken aktiviert und für die OWA zugänglich gemacht werden.

Bitte beachten Sie: Während dieses Vorgangs wird auch Ihr Favoritenordner auf den Server kopiert und damit über die OWA für Sie zugänglich. Aber natürlich nicht die Favoritenordner von anderen Postfächern oder Persönlichen Ordner-Dateien (pst-Dateien).]


Begrenzungen der OWA Suchordner

Während die meisten Suchordner funktionieren werden, kann es bei einigen Suchordnern passieren, dass sie nicht automatisch aktualisiert werden. Zum Beispiel kann es sein, dass bei einem datumsbezogenen Suchordner, wie der „Heute Ungelesene Nachrichten Suchordner“ die Daten von dem Erstellungstag anzeigt werden und nicht wirklich von „heute“.

Die „Zur Nachverfolgung gekennzeichneten Emails“ und die „Ungelesene Nachrichten“ Suchordner funktionieren problemlos in der OWA und werden auch automatisch auf den neusten Stand gebracht.

Aus-/Einschalten des Exchange-Cache-Modus

1. Öffnen Sie Ihre „Kontoeinstellungen

• Outlook 2003 und Outlook 2007
Extras-> Kontoeinstellungen…“

• Outlook 2010
Datei-> Kontoeinstellungen-> Kontoeinstellungen…

2. Auf der „E-Mail“-Registerkarte, Doppelklick auf das „Exchange-Konto
3. Aus-/Einschalten der Option: „Exchange-Cache-Modus benutzen
4. Klicken Sie auf Weiter
5. Bestätigen Sie die Warnung
6. Klicken Sie auf Übernehmen, um die Änderungen zu Speichern
7. Klicken Sie auf Schließen, um zu Outlook zurück zu kehren
8. Starten Sie Outlook neu

Vergewissern Sie sich, dass Ihre Suchordner jetzt in der OWA zur Verfügung stehen. Ist dies der Fall können Sie den Exchange-Cache-Modus über den gleichen Weg wieder einschalten.

Zum Ausschalten des Exchange-Cache-Modus, Doppelklick auf Ihr Exchange-Konto in Ihren Kontoeinstellungen.

Bitte beachten Sie: Falls die Ausschaltoption grau unterlegt oder nicht verfügbar ist, wird die Einstellung von Ihrem Unternehmen gesperrt. In diesem Fall ist es für Sie nicht möglich, dass die Suchordner in der OWA für Sie vorhanden sind. Aber falls Ihr Unternehmen Outlook Anywhere nutzt, sind Sie dennoch in der Lage Ihr E-Mail-Konto von einem privaten Computer aus einzustellen und können mit den oben angegebenen Schritten die Suchordner für Ihr OWA erstellen.

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.