GcMail als Standard für E-Mails festlegen

GcMail

Es kann passieren, dass Windows die Einstellungen für den Standard E-Mail-Clienten verwirft und versucht, Nachrichten mit einem anderen Programm zu öffnen, wenn beispielsweise auf das E-Mail-Symbol in einer anderen Software geklickt wird. Dies kann zum Beispiel dadurch geschehen, dass zwischenzeitlich eine andere E-Mail-Software auf dem Computer installiert wurde oder man mit einem Programm die Registry von Windows gereinigt hat. Dadurch kann es passieren, dass intakte Einträge verloren gehen oder Einstellungen zurückgesetzt werden. Es ist jedoch problemlos möglich, GcMail wieder als Standard E-Mail-Programm unter Windows 7 zu konfigurieren.

Um GcMail wieder als Standard für E-Mail-Aufgaben zu konfigurieren, muss das Programm mit Administratorenrechten auf dem Computer gestartet werden. Dazu wählt man das GcMail-Icon auf dem Desktop aus und wählt den Eintrag "Als Administrator ausführen", der mit einem Rechtsklick auf das Icon angezeigt wird. Nun kann es erforderlich sein, dass das Passwort des lokalen Administrators eingegeben werden muss, damit das Programm mit den benötigten rechten starten darf.

Nachdem die E-Mail-Software erfolgreich gestartet wurde, öffnet man die Optionen und setzt anschließend den Haken bei dem Eintrag "GcMail als Standard- Email-Programm registrieren". Mit einem Klick auf "Übernehmen" wird die Einstellung übernommen und das Programm sollte zukünftig bei allen E-Mail-Aufgaben automatisch gestartet werden. Um sicher zu gehen, dass wirklich alle Funktionen von GcMail genutzt werden, sollte das Programm nach dieser Aktion nicht geschlossen, sondern minimiert werden.

Windows bietet noch weitere Möglichkeiten festzulegen, welches Programm mit welcher Aufgabe vertraut werden soll. Dazu wählt man unter "Start –> Standardprogramme –> Standardprogramme festlegen" aus und sucht anschließend den Eintrag für GcMail. Wurde der Eintrag ausgewählt, muss auf "Standards für dieses Programm auswählen" geklickt werden. Hier aktiviert man nun mit einem Klick auf "Alles auswählen" sämtliche in der Liste verfügbaren Einträge und klickt anschließend auf "Speichern". Nun sollte GcMail immer gestartet werden, wenn eine Aktion ausgeführt wird, für die ein E-Mail-Programm benötigt wird. Auf diese Art und Weise lassen sich darüber hinaus auch andere Programme konfigurieren oder eine andere E-Mail-Software als Standard einstellen.
 

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.