GcMail Version 6.1.2.0 steht zum Download bereit

GcMail

Ab sofort kann die Version 6.1.2.0 des bekannten E-Mail-Clienten GcMail kostenlos auf der Webseite des Anbieters heruntergeladen werden. Der Download ist lediglich ein paar Megabyte groß und verbessert geringfügig einige Funktionen des Programms. So wurde beispielsweise die Funktion zum Löschen von Nachrichten über arbeitet und die Optionen für die Einstellungen der Signatur bei abzuschickenden Nachrichten wurde angepasst. Um das Update zu installieren, ist es empfehlenswert, die automatische Update-Funktion des Programms zu verwenden. Wer dies nicht möchte, kann natürlich auch die komplette Anwendung von der Webseite herunterladen und über die alte Version von GcMail installieren.

Die neue Version 6.1.2.0 von GcMail beinhaltet zwar keine wesentlichen Änderungen an dem Programm, eine Installation ist jedoch aus Sicherheitsgründen trotzdem Pflicht. Leider wird in den Hinweisen zu der aktualisierten Version von GcMail nicht aufgeführt, welche Punkte im Detail aktualisiert worden sind, so dass man davon ausgehen muss, dass eventuell auch einige sicherheitsrelevante Fehler behoben worden sein könnten. Aus diesem Grund sollte man entweder die automatische Update-Funktion von GcMail nutzen oder sich die Aktualisierung aus dem Internet herunterladen. Wer häufig viele Nachrichten löscht, kann in den vorangegangenen Versionen mit langen Wartezeiten in puncto Löschvorgang konfrontiert gewesen sein. Der Löschvorgang und das Kopieren von Nachrichten in den Ordner  "gelöschte Mails" wurde in der Version 6.1.2.0 spürbar optimiert und geht nun deutlich schneller von der Hand. Darüber hinaus wurde die Option "Signatur vor Versenden" im Rahmen des Updates entfernt.

 

Wie bereits erwähnt, gibt es einige kleinere Änderungen an GcMail, die nicht weiter dokumentiert sind. Aus diesem Grund ist eine Installation des Updates auch für Gelegenheitsnutzer des E-Mail-Clienten Pflicht. Die Installation kann einfach über die bestehende installiert werden und das Update sollte ohne Probleme angenommen werden. Wer die integrierte Update-Funktion von GcMail nutzt, ist auf jeden Fall auf der sicheren Seite und hat das Update mit wenigen Klicks auf dem Computer installiert. Für eine erfolgreiche Installation ist es außerdem wichtig, dass der Virenscanner deaktiviert wird, da es andernfalls zu Problemen mit den Installationsdateien von GcMail kommen kann.

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.