Gmail: E-Mails offline in Chrome verfügbar machen

Google Mail

Obwohl wir heute nahezu jederzeit mit dem Internet verbunden sind, gibt es durchaus noch Situationen, in denen wir kein Internetverbindung zur Verfügung haben. Wer in solchen Momenten dennoch Zugriff auf seine E-Mails bei Gmail haben möchte, kann diese offline für Google Chrome verfügbar machen. Dazu muss lediglich eine neue App für den Browser installiert werden. Es bestehen jedoch auch Sicherheitsrisiken, wenn die E-Mails für den Offline-Betrieb verfügbar gemacht werden.

Damit E-Mails aus dem Gmail-Postfach offline mit Google Chrome genutzt werden können, muss zuerst eine neue Anwendung installiert werden. Die Installation ist jedoch sehr leicht und mit zwei Schritten erledigt.

1.  Zunächst öffnet man die Webseite mit der Anwendung im Chrome Web Store () und klickt auf den Button "Installieren". Nun sollte sich ein Bestätigungsfenster öffnen.

2. Im nächsten Schritt klickt muss die Installation durch einen Klick auf "Weiter" im Browser bestätigt werden. Ein letzter Klick auf "Installieren" installiert die benötigte Anwendung endgültig.

Nach der Installation ist die Anwendung unter der Seite "Neuer Tab" in Google Chrome zu finden und kann sofort benutzt werden. Wird die Offline-Funktion von Google Mail das erste Mal benutzt, erscheint eine Aufforderung die Speicherung der E-Mails offline auf dem Computer zu gestatten. Dieser Aufforderung sollte natürlich stattgegeben werden, da die E-Mails ansonsten nicht auf dem Computer gespeichert werden und offline nicht verfügbar sind. Entscheidet man sich gegen eine Speicherung der E-Mails auf dem Computer, kann "Google Mail offline" immer noch online benutzt werden, es werden jedoch keine Nachrichten auf dem Computer gespeichert und es ist somit nicht möglich, die Nachrichten ohne Internetverbindung zu lesen. Die Einstellungen ob Nachrichten offline auf dem Computer gespeichert werden sollen, kann jederzeit wieder im Bestätigungsfenster geändert werden. Sollten sehr vielen Nachrichten bei Gmail vorhanden sein, kann die Synchronisation einige Zeit in Anspruch nehmen, da jede Nachricht zunächst heruntergeladen und auf dem Computer gespeichert werden muss.

Anwendung wieder deinstallieren

Darüber hinaus ist es natürlich jederzeit möglich, die auf dem Computer gespeicherten E-Mails wieder zu löschen und die Anwendung zu deinstallieren. Die E-Mails werden lokal auf dem Computer gespeichert und befinden sich in dem Ordner von Google Chrome. Unter Umständen sind die Nachrichten so für jeden zugänglich, der den Computer verwendet oder Zugriff auf den Browser hat. Dies stellt natürlich ein gewisses Sicherheitsrisiko dar, wenn der Computer mit anderen Benutzern zusammen verwendet wird oder an einem öffentlichen Ort steht. Daher sollte man sich vor der Installation darüber Gedanken machen, wer unter Umständen Zugriff auf den Computer hat und dadurch eventuell auch Zugang zu den synchronisierten Nachrichten von Gmail.

Um die Anwendung wieder zu deinstallieren, müssen lediglich die folgenden Schritte ausgeführt werden:

1. In der Adressleiste von Google Chrome muss folgende Adresse aufgerufen werden "chrome://settings/cookies". Dies öffentlich die Einstellungen von Google Chrome.

2. Nun muss der Eintrag "mail.google.com" gesucht werden.

3. hält man den Mauszeiger über die Suchergebnisse, erscheint ein "X", auf das geklickt werden muss, um den Eintrag aus der Liste zu entfernen. Dadurch ist die Anwendung nicht mehr für Google Chrome verfügbar und E-Mails werden nicht mehr offline gespeichert.

Es muss jedoch beachtet werden, dass durch die Deinstallation der Anwendung für Google Chrome nicht die gespeicherten Daten auf dem Computer gelöscht werden.

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.