Gmail-Editor bald im Vollbild

Google Mail

Als letztes Jahr der neue Editor, zum Verfassen von E-Mails in Gmail herausgekommen war, wurde er von den Nutzern mit geteilter Meinung aufgenommen. Einige kamen mit dem neuen Format auf Anhieb gut zurecht, aber wiederum andere kritisierten, dass der Editor in der Anpassung seiner Größe viel zu unflexibel sei. Auch dass sich das Fenster nicht verschieben lässt, ist vielen Nutzern negativ aufgefallen.

Der Vorteil an diesem Editor war, dass Gespräche zwischen zwei Personen über E-Mail nun in einer Art Chat-Fenster nachzuvollziehen waren. Die Bedienung wurde in vielen Teilen überarbeitet und für den Nutzer um einiges intuitiver gestaltet. Funktionen wie Autovervollständigung oder Drag & Drop haben die Bedienung in vielerlei Hinsicht erleichtert. Was allerdings wirklich negativ aufgefallen ist, war die Skalierung des Editorfensters. Diese fand schlichtweg nicht statt. Das Fenster ließ sich nicht in den Vollbildmodus verstellen, es konnte nicht breiter oder schmaler gezogen werden, und das Fenster war auch an seinem Platz fixiert. Ein weiterer Kritikpunkt, der von einigen Nutzern genannt wurde, ist, dass nun auch hier eine Chat-Optik eingeführt wurde. Viele äußerten sich in Kommentaren zu entsprechenden Berichten recht kritisch über diese Veränderung und trauerten dem guten alten "Mailsprinzip" nach.

Zumindest was die Skalierbarkeit des Editors angeht, hat Google jetzt Verbesserungen angekündigt. Das Update, das für den Gmail Editor kommt, soll es möglich machen, dass man E-Mails nun auch in einem ähnlich großen Fenster schreiben kann, wie es mit dem alten Editor möglich war. Auch im Vollbildmodus kann der Editor nun genutzt werden. Wer ein entsprechendes Häkchen in den Einstellungen setzt, bewirkt damit, dass sich der Editor grundsätzlich im Vollbildmodus öffnet. Damit hat Google auf die anhaltende Kritik den neuen Editor betreffend reagiert. Damit soll die Akzeptanz des neuen Editors bei den Nutzern steigen, denn der alte Editor wird demnächst eingestellt.

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.