LITMUS: E-Mail-Vorschau in über 30 E-Mail-Clients

Links

Wer privat E-Mails verschickt, wird mit großer Wahrscheinlichkeit niemals in die Situation kommen überprüfen zu müssen, ob seine E-Mails auch auf wirklich jedem Gerät oder E-Mail-Client halbwegs ansehnlich zu betrachten sind. Verschickt man jedoch größere Mengen E-Mails an eine große Anzahl Empfänger, beispielsweise im Rahmen einer Newsletter, ist es besonders wichtig zu überprüfen, ob das Layout der E-Mail auf den Endgeräten bzw. verschiedenen E-Mail-Programmen richtig dargestellt wird.

Bestimmte Formulierungen oder Links in einer E-Mail können dazu führen, dass diese als Spam eingestuft wird. Wer regelmäßig mit einem bestimmten Empfänger kommuniziert, läuft kaum Gefahr, in dessen Spam Ordner zu landen. Daher sollte man sich vor dem Verschicken der E-Mails darüber informieren, ob der eigene Text von Spam-Filtern als Spam kategorisiert wird oder nicht.

Verschickt man jedoch eine große Anzahl an E-Mails, kann es schnell passieren, dass diese bei dem einen oder anderen wichtigen Empfänger in den Spam-Ordner verschoben werden. Das passiert besonders häufig, wenn kein regelmäßiger Kontakt mit dem Empfänger vorhanden ist. Aus diesem Grund sollte man vor dem Verschicken einer E-Mail überprüfen, ob diese eventuell Formulierungen oder Links enthält, die einen Spam-Filter dazu veranlassen könnten, die E-Mail als Werbung zu kategorisieren.

LITMUS bietet Nutzern die Möglichkeit, die E-Mail in über 30 verschiedenen Programmen auf korrekte Gestaltung zu überprüfen. Dazu schickt man lediglich eine E-Mail an Litmus und schon erhält man eine Vorschau, wie die E-Mail in allen gängigen E-Mail-Programmen aussehen könnte. Der Dienst ist nicht kostenlos und richtet sich besonders an professionelle Anwender oder Firmen, die regelmäßig Newsletter bzw. Angebote verschicken. Auch ein Abgleich mit gängigen Spam-Filtern ist mit dem Service von Litmus möglich, wodurch sichergestellt werden kann, dass die E-Mail bei möglichst vielen Empfängern nicht in dem Ordner für unerwünschte Nachrichten landet. Die Preise von Litmus richten sich nach der Nutzung des Dienstes. Bei Litmus werden in aller Regelmäßigkeit Wartungsarbeiten durchgeführt, wodurch es passieren kann, das der Dienst für ein paar Stunden nicht verfügbar ist.

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.