MailDroid Pro bekommt Aktualisierung auf Version 3.04

Nachrichten

In der neuen Version von MailDroid Pro gibt es einige Aktualisierungen, die für die meisten Anwender von Bedeutung sind. In der Version 3.04 des E-Mail Clienten für Android Smartphones wurde nicht nur an der Optik gearbeitet, sondern auch grundlegende Änderungen an der Blacklist bzw. Whitelist für eingehende Nachrichten vorgenommen. So ist es nun beispielsweise möglich, komplette Domains zu sperren bzw. zu erlauben, wodurch die Bekämpfung von Spam im eigenen Postfach um einiges handlicher wird. Darüber hinaus gibt es nun auch die Möglichkeit, die Optik des E-Mail-Clienten an die eigenen Bedürfnisse anpassen zu können. Dies ist zwar nur begrenzt möglich, jedoch stehen einige Funktionen zur persönlichen Anpassung von MailDroid Pro zur Verfügung.

Um das Update auf Version 3.04 von MailDroid für Android auf dem Smartphone zu installieren, muss lediglich der Google PlayStore aufgerufen und die automatische Aktualisierung ausgewählt werden. Diese sorgt dafür, dass die installierte Version von MailDroid Pro in Zukunft automatisch aktualisiert wird. Da es sich um ein Mail-Programm handelt, das regelmäßig in Kontakt mit eventuell mit Viren verseuchten Inhalten steht, ist eine Aktualisierung auf die neuste Version Pflicht. Andernfalls geht man ein unnötiges Sicherheitsrisiko ein, das mit einem einzigen Klick aus der Welt geschafft werden kann.

Die neue Version 3.04 von MailDroid Pro behebt diverse Fehler, die in der offiziellen Dokumentation nicht weiter erläutert werden. Man kann davon ausgehen, dass es sich dabei auch um sicherheitsrelevante Dinge handeln könnte. Darüber hinaus wurden auch die Übersetzungen für Italienisch, Französisch, Spanisch, Japanisch, Russisch und Hebräisch aktualisiert. An der deutschen Übersetzung der Software wurden nicht gearbeitet. Der Knopf zur Anzeige von enthaltenen Bildern in einer E-Mail wird nun über dem Hauptteil der Nachricht angezeigt. Auch der Stand der letzten Synchronisation wird nun von MailDroid Pro angezeigt.

Wie bereits erwähnt, ist es in der Version 3.04 des E-Mail-Clienten möglich ganze Domains auf die Sperrliste zu setzen. Dann werden in Zukunft eingehende Nachrichten von der Absender-Domain nicht mehr angezeigt. Wer jedoch möchte, dass Nachrichten von einer bestimmten Domain wie zum Beispiel „*.Google.de“ immer zugestellt werden, kann dies über die Whitelist nun mit einem Wildcard konfigurieren. Auch die bereits erwähnten Funktionen zur optischen Gestaltung des Programms stellen eine wesentliche Änderung dar. So kann nun beispielsweise die Schriftgröße, die angezeigten Linien zwischen den Nachrichten oder die grafische Gestaltung der Checkboxen frei gewählt werden. Um die Funktionen zur Gestaltung des Posteingangs aufzurufen, befindet sich unter den globalen Einstellungen von MailDroid Pro nun der Eintrag „Style Settings“.

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.