MAPILab POP3 Connector for Exchange 2007/2010 Version 2.4.0

Outlook

Der POP3 Connector for Exchange von MAPILab arbeitet mit dem Microsoft Exchange Server 2007 und 2010. Das Programm ruft E-Mails von externen POP3-Servern ab und teilt sie den jeweiligen Benutzern des Servers zu.

In der letzten Version wurden zahlreiche Neuerungen durchgeführt. Microsoft SQL Server Compact 4.0 dient als neuer Datenbank-Kern. Auch das integrierte Diagnose-Tool wurde um viele nützliche Funktionen ergänzt, somit ist eine Analyse noch schneller und komfortabler möglich. Die Suche nach den Empfängern wurde durch einen Algorithmus verbessert.

mapilab_pop3_connector.gif

Außerdem erfolgt die innere Trassierung viel besser. Auch zwei Probleme wurden behoben. Das erste hat mit dem Ausführen von zwangsläufigen Bearbeitungen des Postfaches bei bestimmten Bedingungen zu tun, das zweite hat mit Blockierung in der Datenbank unter bestimmten Bedingungen zu tun, wenn eine Transaktion ausgeführt wird. Vorher wurde die Französische Sprache für das Interface hinzugefügt und die Suche nach Empfängern nach "Contact" für die Catch-All-Postfächer ermöglicht. Auch das Protokoll wurde verbessert, es werden nun mehr Details angezeigt, welche zur Fehlerbehebung beitragen können.
Es gab auch weitere aber geringe Verbesserungen, durch die die Software etwas mehr Performance bietet. Es wurden gleich drei Probleme behoben: Das Problem, dass, unter bestimmten Bedingungen, die Performance-Zähler nicht richtig funktionieren. Das Problem, dass, unter bestimmten Bedingungen, der Import von der Konfiguration des alten Native POP3 Connectors scheitert. Auch wurde das Problem behoben, welches NOOP-Befehle unter bestimmten Bedingungen in der Überzahl generiert behoben. In der vorhergehenden Version wurde die Kompatibilität mit dem Exchange Server 2010 mit Service Pack 1 gewährleistet. Auch hier wurde der Datenbank-Kern verbessert und der Algorithmus für die Erkennung von Spam-Mails wurde weitgehend verbessert. Auch weitere geringe Verbesserungen wurden durchgeführt.

Download (8.93 MB)

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.