Mobile Zugriffsprobleme bei Yahoo beheben

Yahoo Mail

Sollten die Internetseiten von Yahoo nicht über das Smartphone erreichbar sein, gibt es einige Problemlösungen, die man als Benutzer schnell und unkompliziert durchführen kann. In den meisten Fällen lassen sich Probleme bei der Darstellung von Yahoo! Mobile innerhalb weniger Minuten lösen.

Zuerst sollte überprüft werden, ob andere Webseiten über das Smartphone erreicht werden können. Sollten andere Internetseiten problemlos laden, kann eine allgemein schlechte Verbindungsqualität ausgeschlossen werden und die Funknetzabdeckung ist in Ordnung. Wenn möglich sollte bei der Gelegenheit auch gleich ein anderes Gerät getestet werden. Dadurch kann ausgeschlossen werden, dass die Verbindungsprobleme wirklich auf die Konfiguration des jeweiligen Geräts zurückzuführen sind.

1. Zuerst sollte überprüft werden, ob Yahoo! Mobile direkt über die URL des Dienstes aufgerufen werden kann. Die direkte URL lautet: "http://m.yahoo.com/".

2. In den meisten Fällen kann durch das Löschen des Browsercaches und fehlerhafter Konfigurationsdateien die Verbindung wieder aufgebaut werden. Diese Probleme treten häufig durch veraltete oder fehlerhaft heruntergeladene Dateien auf, die anschließend aus dem Zwischenspeicher geladen werden und dadurch Fehlermeldung verursachen. Wie der Cache des jeweiligen Browsers für das Smartphone gelöscht wird, muss der Bedienungsanleitung entnommen werden.

3. Es sollte nicht nur der Cache gelöscht werden, sondern darüber hinaus müssen auch Browsercookies gelöscht werden, da diese unter Umständen fehlerhafte Daten enthalten. Besonders wenn das Passwort des E-Mail-Kontos geändert wurde, kann es hier mit veralteten Cookies zu Problemen kommen.

4. Es sollte immer ein aktueller Browser für das Smartphone verwendet werden, dass ansonsten zu Problemen beim Download von E-Mail-Anhängen kommen kann. Yahoo! Mobile unterstützt alle gängigen Browser für Smartphones und es ist keine weitere Software notwendig, um E-Mails mobil abrufen zu können.
 

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.