Phishing: Ing-Diba-Kunden aufgepasst

Viren

Aktuell kursieren wieder einige Phishing E-Mails im Internet, die darauf abzielen, das Konto des betreffenden Empfängers zu plündern bzw. Kontoinformationen abzugreifen. Diese werden dann höchstwahrscheinlich für kriminelle Machenschaften verwendet. Aktuell betroffen sind besonders Kunden der Ing-Diba, da die Phisher hier permanent daran arbeiten, die Qualität der Nachrichten zu verbessern. Doch wer genau hinsieht, wird schnell merken, dass es sich dabei nicht um eine echte Mail der Ing-Diba handeln kann und die Nachricht hoffentlich in den virtuellen Papierkorb schmeißen.

Aktuell lässt sich beobachten, dass die E-Mails der Betrüger immer professioneller gestaltet werden und langsam eine Qualität vorweisen können, die selbst Profis ins Schwitzen kommen lässt. Es wird immer schwieriger zu erkennen, ob es sich bei der eingehenden Nachricht um einen Betrugsversuch handelt oder um eine echte E-Mail der Ing-Diba. Zweiflern sei jedoch gesagt, dass ein seriöses Unternehmen Kunden niemals in einer E-Mail dazu auffordert, Kontoinformationen zu aktualisieren oder anderweitig zu übermitteln.

 

Besonders Vorsicht sollte man darüber hinaus auch bei Links sein, die angeblich auf die offizielle Seite der jeweiligen Bank verweisen. In der Regel führen die Links zu Internetseiten, die aktuelle Sicherheitslücken gängiger Browser ausnutzen und versuchen, den Computer mit einem Virus zu infizieren. Dieser ist dann oft in der Lage, Kontoinformationen und Vorgänge im Internet genau mitzuschneiden und an die Betrüger zu übermitteln. Oft werden derartige Links auch dazu verwendet, um E-Mail-Adressen zu bestätigen. Wer auf den einzigartigen Link innerhalb einer E-Mail klickt, bestätigt dadurch die Echtheit seiner E-Mail-Adresse und wird wahrscheinlich in Zukunft häufiger Post von den Ing-Diba-Phishern erhalten.

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Kommentar zu “Phishing: Ing-Diba-Kunden aufgepasst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.