Phishing-Mails erkennen

Tipp

Phishing ist wieder mal ein Thema, das täglich in den News landet. Immer wieder versuchen Betrüger, an die persönlichen und an sehr sensible Daten von Nutzern zu kommen. Nicht immer ist ein Phishing-Versuch gleich zu erkennen. Aber es gibt einige Anhaltspunkte, anhand welcher mögliche Phishing-Versuche erkannt werden können.

Werden Empfänger der Nachrichten gebeten, ihre persönlichen Daten, beispielsweise von Banken oder Kreditkartenanbieter, auf einer Webseite einzugeben, dann kann schon von einem Betrug ausgegangen werden. Man wird in E-Mails niemals von Behörden, Einrichtungen, Ämtern oder anderen Anbieter nach seinen persönlichen Daten gefragt. Hier ist schon ein Betrugsversuch erkennbar. Solche Nachrichten sollen immer gleich gelöscht werden. Auch dann, wenn die Mails Links enthalten, sollte man skeptisch sein. Es ist immer sinnvoller, eine URL direkt in den Browser einzutragen. Im Zweifelsfall sollte man den Absender der Nachricht einfach anrufen und hier Nachfragen, ob alles seine Richtigkeit hat. Auch die Schreibweise der URL sollte man sich immer genau ansehen. Links sollte man niemals öffnen, persönliche Daten sollte man niemals online eingeben und URLs am besten immer selber in den Browser eingeben

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Kommentar zu “Phishing-Mails erkennen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.