Ständig erhalten wir Einladungen über Outlook zu Besprechungen

Outlook

Wir haben die Zugriffsrechte auf den Kalender von unserem Manager erhalten. Doch jetzt werden wir mit Einladungen zu Besprechungen und deren Antworten für unseren Chef bombardiert.
Wie können wir das verhindern und nur noch unsere eigenen Einladungen erhalten?

 

Mit Hilfe einer Regel, die Sie in Outlook erstellen können, könnten Sie den Karren aus dem Dreck ziehen, die Lösung liegt darin, Ihren Chef aufzufordern, die Berechtigungen zu ändern, die er/sie für Sie, als Delegat, eingerichtet hat.

Standardmäßig werden die Delegaten auf Kopien der Sitzungen im Zusammenhang mit Meldungen wie zum Beispiel Anfragen und Antworten frei geschaltet. Für Ihren Chef sind es nur ein paar Sekunden Arbeit, um dies zu ändern, so dass Sie diese nicht mehr erhalten.

Berechtigungsdialog für den Delegaten

Die Optionen zum Ändern können im Dialogfeld Berechtigungen der Stellvertretung gefunden werden;

– Exchange, Outlook 2007 und frühere Versionen
o Extras -> Optionen… -> Registerkarte: Stellvertretung

– Exchange, Outlook 2010 und Outlook 2013
o Datei -> Kontoeinstellungen -> Zugriffsrechte für Stellvertreter

Hier klicken Sie mit einem Doppelklick auf den Delegaten oder wählen einen Delegaten aus und klicken auf die Berechtigungen… , um den Dialog zu öffnen und die Berechtigungen für den Delegaten anzuzeigen.

Deaktivieren Sie nun die Option: Erhält Kopien der an mich gesendeten Besprechungsnachrichten

Hinweis: Auch ohne die Kopien, nur mit der Editor Berechtigung, können Sie Einladungen zu Besprechungen, aus dem Kalender Ihres Vorgesetzten, annehmen oder ablehnen.

St_ndig_erhalten_wir_Einladungen__ber_Outlook_zu_Besprechungen.jpg

Überlegen Sie genau, welche Berechtigungen für den Delegaten wirklich erforderlich sind.

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.