Symantec Mail Security für Microsoft Exchange erhältlich

Links

Symantec Mail Security für Microsoft Exchange, früher als Symantec AntiVirus/Filtering für Microsoft Exchange bekannt, wurde entwickelt, . Diese Lösung lässt sich zentral von einer Konsole aus verwalten und enthält die folgenden Funktionen:

  • Verbesserter Spam-Schutz – Symantec Mail Security für Microsoft
    Exchange unterstützt alle DNS-basierten Realtime Black Lists (RBLs) von
    Drittanbietern (zum Beispiel: MAPS, spamhaus.org und orbd.org). Unternehmen
    können gleichzeitig auf mehrere Blacklist-Dienste zurückgreifen,
    um Spam zu blockieren, der aus unterschiedlichsten Quellen stammt. Verdächtige
    E-Mails lassen sich als Spam kennzeichnen, indem dem Betreff ein Text vorangestellt
    wird, der vor möglichem Spam warnt, ohne jedoch wichtige E-Mails zu löschen.

 

  • Verbessertes Content Filtering – Die Lösung vereint flexible
    und intuitive Filter-Regeln, um zu verhindern, dass unerwünschte Inhalte
    ins Firmennetzwerk eindringen, beziehungsweise vertrauliche Inhalte dieses
    verlassen. Symantec Mail Security für Microsoft Exchange überprüft
    verdächtige Dateien und Anhänge und erlaubt es IT-Administratoren,
    spezielle Regeln für das Scannen ankommender E-Mails, auch unterschieden
    nach internem und externem Mailverkehr, zu erstellen. Dieses Vorgehen spart
    Zeit und belastet die Bandbreite des Netzwerks nicht über Gebühr.
    Diese Lösung unterstützt außerdem die patentierte Heuristik-Technologie
    Dynamic Document Review (DDR) von Symantec, um nicht einwandfreie Inhalte
    automatisch zu blockieren.

 

  • Verbesserter Virenschutz – Symantec Mail Security für Microsoft
    Exhange bietet verbesserten Schutz vor Viren, Würmern, Trojanischen Pferden
    und weiteren Bedrohungen unterschiedlichster Herkunft. Die Lösung stoppt
    Würmer, die Massenmails verursachen, bevor diese den Anwender erreichen.
    Das unterbindet eine Flut von Anrufen beim Help Desk und spart Speicherplatz.
    Die „Proactive Outbreak“ Funktion erkennt Virenbefall bereits
    in einem sehr frühen Stadium und isoliert verdächtige Nachrichten
    automatisch.

Preise und Verfügbarkeit
Symantec Mail Security für Microsoft Exchange ist ab sofort über das
weltweite Netz von Symantec Fachhändlern, Distributoren und Systemintegratoren
erhältlich. Der Preis ist abhängig von der Anzahl der Lizenzen. Bei
25 bis 49 Lizenzen beträgt er 38,46 Euro pro Lizenz, bei 100 bis 249 Lizenzen
kostet die Software zum Beispiel 34,40 Euro pro Lizenz. Testversionen können
im Internet unter folgendem Link heruntergeladen werden:
http://enterprisesecurity.symantec.com
Unternehmen finden einen Fachhändler in ihrer Nähe über das Händlerzentrum
im Internet:
http://www.symantec.com/partners/de/partners_frames_ge.html

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.