Thunderbird 0.4

Netscape Mail

Am Wochenende erschien der Mozilla-Mailer Thunderbird in der Version 0.4, der
vor allem kosmetische Veraenderungen erfahren hat. Aber auch einige kleinere
Neuerungen wurden in den E-Mail-Client integriert, der
fuer Windows, Linux und MacOS X zur Verfuegung steht.

Neu ist unter anderem das Einfügen von Bildern per Copy und Paste in HTML-Emails,
besseres Fensterhandling unter Mac OS X und E-Mails werden nach der Anzeige
im Vorschaufenster automatisch als gelesen markiert.

Aber auch einige kleine Fehler der Vorversion sind behoben worden. So tauchen
als Spam erkannte E-Mails nicht mehr in der Benachrichtigungsfunktion neuer
Mails auf und die Bereinigung des Spam-Ordners (Junk) funktioniert nun in allen
Konten und nicht nur in dem ersten. Nicht vollständig übertragene
E-Mails von POP3-Postfächern werden mit einem Klick auf den Rechner geholt,
so dass die betreffende Funktion nicht mehr wirkungslos bleibt. Als Weiteres
gibt es nun eine Fehlermeldung, wenn die Mail-Übermittlung über eine
gesicherte Verbindung gehen soll, diese aber nicht antwortet. Die Vorversion
schaltete in einem solchen Fall sträflicherweise auf eine unverschlüsselte
Verbindung, ohne dies zu melden.

Die Software ist ab sofort kostenlos für Windows, Linux und Mac OS X erhältlich.

Windows: http://ftp.mozilla.org/pub/thunderbird/releases/0.4/thunderbird-0.4-win32.zip

Linux with GTK2 and XFT: http://ftp.mozilla.org/pub/thunderbird/releases/0.4/thunderbird-0.4-i686-pc-linux-gtk2-gnu.tar.bz2

Mac OS X: http://ftp.mozilla.org/pub/thunderbird/releases/0.4/thunderbird-0.4-macosx.dmg.gz

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.