Versenden von Fotos per Drag & Drop mit GMail

Google Mail

Vor einigen Monaten hat Google einen neuen Editor für E-Mails eingeführt, der das Versenden von Fotos vereinfachen sollte. Doch leider kam es beim Versenden von Fotos immer wieder zu Problemen, wenn diese per Drag & Drop eingefügt worden sind, da die Bilder nicht mehr als Anhang angefügt worden sind, sondern direkt in die E-Mail eingebunden wurden.

Wird eine Datei in den Editor hineingezogen, erkennt Gmail automatisch, dass es sich um einen Anhang handelt und hängt die hochgeladene Datei automatisch an die E-Mail an. Bei Bilddateien jedoch verhält sich der Editor anders: Sie wird direkt in die Datei integriert und nicht mehr an die E-Mail angehängt.

 

Lediglich durch das manuelle Auswählen der Bilddatei über den Dialog konnte sichergestellt werden, dass das Bild als Anhang an die E-Mail angehängt wird. Dies war sehr umständlich, da die Bilddateien wieder neu in den Ordnern gesucht werden mussten. Im Rahmen einer Aktualisierung hat Google das Problem nun erkannt und bietet nun zwei Bereiche innerhalb einer E-Mail an, in der eine Datei per Drag & Drop abgelegt werden kann. Wird sie in den größeren Bereich verschoben, wird die Datei nicht an die E-Mail angehängt, sondern direkt eingebunden. Im unteren Teil des Editors befindet sich der Bereich für Anhänge. Lässt man beispielsweise eine Bilddatei hier los, wird sie automatisch an die E-Mail angehängt. Dies ist nicht nur sehr praktisch, sondern dazu auch noch leicht verständlich.

 

Wie bei Google üblich, kann es einige Tage dauern, bis die neuen Funktionen im Editor für alle Benutzer verfügbar sind. Dieses Vorgehen ist bei Google und anderen großen E-Mail-Anbietern üblich und nicht verwunderlich.

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.