Die Details aller oder einiger Termine und Tagungen in Outlook verstecken

Outlook

Wenn Kollegen eine Tagung planen und sind die freien/belegten Termine ansehen, können sie auch die Einzelheiten jener Termin sehen, indem sie den Mauszeiger über den Termin bewegen.
Gibt es eine Möglichkeit, dies zu verhindern?

Um sie daran zu hindern, die Details im Frei/Gebucht zu sehen, können Sie entweder Ihre Termin als privat veröffentlichen oder Sie ändern die Berechtigungen für Ihren Kalenderordner.

Einen Termin als privat markieren

Wenn Sie nur bestimmte einzelne Termine daran hindern möchten ihre Details anzuzeigen, wenn jemand ein Treffen mit Ihnen plant oder Ihren Kalenderordner öffnet, dann können Sie einen Termin als privat kennzeichnen.Um dies zu tun, doppelklicken Sie auf den Termin oder die Verabredung, um diese in einem eigenen Fenster zu öffnen, und wählen Sie dann:* Outlook 2003 und früher
Datei -> Eigenschaften -> Vertraulichkeit: Privat

* Outlook 2007
In der Gruppe Optionen auf der Registerkarte Termin oder Besprechung , klicken Sie auf die Schaltfläche „Privat“ mit dem Schlosssymbol.
* Outlook 2010 und Outlook 2013
In der Gruppe Tags auf der Registerkarte Termin oder Besprechung , klicken Sie auf die Schaltfläche „Privat“ mit dem Schlosssymbol.In Outlook 2003 oder früher werden alle privaten Elemente mit einem Schlüsselsymbol in dem Kalender angezeigt:
calendar-private-2003

In Outlook 2007, Outlook 2010 und Outlook 2013 werden alle privaten Elemente mit einem Schlosssymbol in dem Kalender angezeigt:
calendar-private-2007 Hinweis: In Outlook 2010 und Outlook 2013 ist dieser Befehl auch auf der Registerkarte Besprechung verfügbar, wenn Sie den Termin im Kalenderordner auswählen, so dass Sie nicht zuerst das Element über einen Doppelklick öffnen müssen.

Die Berechtigungen ändern

In Outlook 2007, Outlook 2010 und Outlook 2013 können Sie die Berechtigungen für Ihren Kalenderordner so ändern, dass die Details für alle Termine oder Besprechungen nicht im Frei/Gebucht angezeigt werden. Zur Zeit ist es wahrscheinlich auf „Frei/Gebucht – Zeit, Betreff, Ort“ eingestellt.

1. Rechtsklicken Sie auf Ihrem Kalenderordner und wählen Sie Eigenschaften.
2. Wählen Sie die Registerkarte Berechtigungen.
3. In der Namensliste wählen sie Standard aus.
4. Ändern Sie diese Berechtigungsstufe auf „Frei/Gebucht – Zeit“.
5. Klicken Sie auf OK, um den Dialog zu schließen.

Wahlweise:
Über die Schaltfläche „Hinzufügen …“, können Sie es einigen Kollegen oder Ihren Vorgesetzten auswählen, um es ihnen zu ermöglichen, ein paar mehr Details zu sehen. Jeder andere würde nur Ihre verfügbaren Zeiten sehen.

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.