Gerüchteküche: Outlook könnte Windows 8 Mail- und Kalenderanwendung ersetzen

Outlook

Glaubt man den aktuellen Gerüchten rund um Windows 8, könnten die betriebssystemeigenen Anwendungen für E-Mails und Kalender in Zukunft wieder der Vergangenheit angehören. Demnach könnte Outlook beide der Anwendungen ersetzen und gekonnt innerhalb einer Anwendung zusammenführen. Durch Umstrukturierung innerhalb der Entwicklerteams von Microsoft wird ein derartiges Vorgehen immer wahrscheinlicher, was für den Anwender viele Vorteile hätte und das bekannte Outlook wieder stärker in den Mittelpunkt von Windows 8 rücken würde.

Einem Bericht von Microsoft zur Folge ist das Outlook.com Team nun zusammen mit dem für die Entwicklung des Kalenders zuständigen Teams zu einem übergeordneten Team zusammengefasst worden. Diese Entwicklung könnte bedeuten, dass in ferner Zukunft die Anwendungen für Mail und Kalender durch Outlook ersetzt werden könnten. Auch die Veröffentlichung der Outlook-App für Windows RT 8.1 zu Beginn des Monats zeigt deutliche Schritte in diese Richtung. Sollte dies wirklich passieren, müssen in Sachen Entwicklung von Outlook jedoch noch einige Dinge geschehen, da die Anwendung vollständig auf das Interface von Windows 8 und die Bedienung auf mobilen Endgeräten angepasst werden müsste. Die Desktopanwendung ist momentan unter Windows RT 8.1 verfügbar, weist jedoch in Sachen Bedienbarkeit noch einige Probleme auf, besonders wenn es um die Bedienung mittels Touchscreen geht.

Ob und wann Outlook 2013 für Windows 8 einen vollständigen Ersatz für die Mail und Kalenderanwendung darstellen wird, ist zum aktuellen Zeitpunkt noch unklar. Dass dies jedoch irgendwann in Zukunft geschehen wird, ist relativ wahrscheinlich und es handelt sich hierbei noch um eine Frage der Zeit. Seitens der Nutzer kann man davon ausgehen, dass diese bereits auf ihr Outlook warten und sich über die Veröffentlichung der Anwendung freuen würden. Auch im Firmenumfeld würde man diesen Schritt mit Sicherheit begrüßen.

 

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.