Getaktete Netzwerkwarnungen und Outlook verbindet sich nicht automatisch

Outlook

Wir verwenden verschiedene Verbindungsmethoden für unseren Laptop, je nachdem wo Wir uns zurzeit befinden. Zum Beispiel verwende wir:

  • Shared LAN über ein Netzwerkkabel
  • WIFI / WLAN über einen Zugangsstation
  • 3G / 4G über einen USB-Dongle

Bei einigen Verbindungen erhalten Wir eine getaktete Netzwerkwarnung und Outlook verbindet sich nicht automatisch, um Kosten zu sparen. Da Wir Outlook im Hintergrund laufen lassen, bemerken Wir dies oft gar nicht und verpassen unsere Benachrichtigungen.

Wie können Wir Outlook dazu zwingen sich immer zu vernetzen, unabhängig von dem Verbindungstyp?

Windows hat die Fähigkeit „Kosten“ zu einer Netzwerkverbindung zuzuweisen und Outlook fordert diese Kosten, bevor dieser sich mit einem Mail-Server verbindet. Wenn Windows nicht eine unbeschränkte Verbindung meldet, wird Outlook eine getaktete Netzwerkwarnung anzeigen und nicht automatisch eine Verbindung erstellen.

Leider können Sie Outlook nicht auf irgendeine Art für einzelne oder alle Ihre Verbindungen auf eine Positivliste (Whitelist) setzen oder verhindern, dass Outlook diese Netzwerkkosten vor einer Verbindung anfordert.

Allerdings können Sie die Einstellung der „Kosten“ für Ihre Netzwerkverbindung ändern, wodurch es nicht mehr ein getaktetes Netzwerk sein wird. Für die meisten Verbindungen können Sie dies über eine Einstellung in Windows erledigen, aber für einige Einstellungen oder eine Änderung der Standardeinstellung, müssen diese über das Register festgelegt werden.

Wie Sie Ihre getaktete Netzwerkwarnungen für eine drahtlose Verbindung ausschalten können

Für jede WLAN-Verbindung, können Sie die Verbindung zwischen getaktet und nicht getaktet auf die folgende Weise ändern:

  • Windows 8

1. Öffnen Sie den Charms-Bar, indem Sie mit der Maus in der oberen rechten Ecke klicken oder durch die Verwendung der Tastenkombination STRG + C.
2. Wählen Sie Einstellungen.
3. In der rechten unteren Ecke wählen Sie: Änderung der PC-Einstellungen
4. Von der linken Seite, wählen Sie: Netzwerk
5. Von der linken Seite, wählen Sie: Verbindungen
6. Wählen Sie die Verbindung, die Sie ändern möchten.
7. Schalten Sie die Einstellung „als getaktet Verbindung festlegen“ aus.

  • Windows 10

1. Start-> Einstellungen-> Netzwerk und Internet

2. Klicken Sie auf den Link „Erweiterte Optionen“ unter Ihrer aktuellen Verbindung.

3. Schalten Sie die Einstellung „als getaktete Verbindung festlegen“ aus.

 

Wie Sie standardmäßige Einstellungen für getaktete Netzwerkeinstellungen bei jeder Verbindungsmethode festlegen

When Sie Ihre Verbindungen häufig ändern, sollten Sie vielleicht die standardmäßigen Einstellungen der „Kosten“ in der Registrierung ändern. Dies gilt auch für bestimmte USB-Modems, die sich als getaktete Ethernetverbindungen herausstellen, welche Sie nicht über die normalen Methoden ändern können.

Schlüssel:

HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Windows NT\Currentversion\Aktuelle Version\standardmäßige Datenträgerkosten
Wertname: 3G
Wertname: 4G
Wertname: Standard
Wertname: Ethernet
Wertname: Wifi
Werttyp: REG_DWORD
Wert: 1

Wird der Wert auf 1 festgelegt, bedeutet dies, dass es eine getaktete Netzwerkverbindung ist.
Wird der Wert auf 2 festgelegt, bedeutet dies, dass es keine getaktete Netzwerkverbindung ist.

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

2 Kommentare zu “Getaktete Netzwerkwarnungen und Outlook verbindet sich nicht automatisch

  1. Kirsten

    Der Schlüssel HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Windows NT\Currentversion\Aktuelle Version\standardmäßige Datenträgerkosten existiert nicht.
    HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Windows NT\Currentversion\Networklist\DefaultMediaCosts ist der Richtige.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.