Kontakte fehlen im Adressbuch nach dem Importieren oder Wiederherstellen der pst-Datei

Outlook 2013
Wir haben uns vor kurzem einen neuen Computer mit Outlook 2013 zugelegt. Das Konfigurieren eines neuen Accounts und das Importieren der pst-Datei von Outlook 2007 verlief problemlos. Aber obwohl alle e-Mails und dergleichen vorhanden sind, fehlt unser Adressbuch. Wie können wir unsere Kontakte zurückbekommen?

Es gibt unterschiedliche Gründe, warum das Adressbuch fehlen könnte. Im Folgenden wird eine kleine Auflistung von Hilfsmöglichkeiten aufgeführt.Den Kontakte-Ordner überprüfen:
Sind die Kontakte im Kontakte-Ordner vorhanden? Um das zu klären, muss man in die Kontakt-Ansicht (bei Outlook 2010 und vorherigen) oder in das Leute-Modul wechseln oder einfach die Tastenkombination STRG + 3 drücken, um einen Überblick aller Kontakte-Ordner zu erhalten. Wenn der Ordner vorhanden ist und alle Kontakte beinhaltet, dann wurde der Ordner entweder nicht als Outlook Adressbuch eingerichtet oder es ist zu einem Fehler beim Adressbuch-Service gekommen.Kontakte sind nicht im Kontakte-Ordner:
Wenn die Kontakte nicht im Kontakte-Ordner enthalten sind, wurde entweder vergessen, den Ordner beim Exportieren mit auszuwählen (weshalb man nicht die Export-Funktion zum Erstellen eines Backups benutzen sollte) oder man den Ordner nicht beim Importieren der pst-Datei mitgenommen hat. Wenn man noch den Zugriff zum alten Computer hat, sollte man das Original der pst-Datei auf den neuen PC übertragen (ohne bereits bestehende pst-Dateien zu überschreiben). Andernfalls muss man eine neue Kopie des Backups oder der pst-Datei anfertigen, welche man importiert hat.
Anschließend kann man die pst-Datei wie folgt mit Outlook verknüpfen:
„Datei“ → „Öffnen“ → „Outlook Datendatei öffnen“
Anschließend sollte man den Kontakte-Ordner erneut überprüfen. Wenn die Kontakte immer noch fehlen …

  • und man die ursprüngliche pst-Datei vom alten PC verwendet hat, dann hat man die falsche pst-Datei überschrieben. In diesem Fall sollte man den alten PC nach anderen pst-Dateien durchsuchen.
  • und man die Export-Funktion zum Erstellen eines Backups benutzt hat, dann wurden die Kontakte nicht mit ausgewählt oder der Export möglicherweise zwischendurch unterbrochen, sodass die Kontakte nicht mit exportiert wurden.

Wenn sich die Kontakte in der pst-Datei auffinden lassen, kann man sie mit der Tastenkombination STRG + A alle auswählen und mit STRG + Hochstelltaste + V in den neuen Kontakte-Ordner verschieben oder mit STRG + Hochstelltaste + Y dorthin kopieren.
Weitere Informationen: Wie erstelle ich ein Backup für das Outlook-Adressbuch?

Die Kontakte sind da, werden aber beim Druck auf „Senden an…“ nicht angezeigt:
Wenn man die Kontakte in seinem Kontakte-Ordner findet und der Ordner auch als Outlook-Adressbuch ausgewählt ist, aber sie nicht angezeigt werden, wenn man sein Outlook-Adressbuch öffnet oder wenn man den „Senden an…“-Button beim Schreiben einer e-Mail drückt, dann muss man seine Standard-Nachrichtenliste ändern.
Das passiert oft, wenn man noch andere Accounts eingerichtet hat, welche eigene Kontakte-Ordner nutzen, aber leer sind oder wenn man Exchange Online von der Business-Version von Outlook 365 für private Zwecke benutzt, aber die Offline Adressliste betrachtet (welche vermutlich nur den eigenen Namen enthält).
Man kann manuell zwischen den Listen der Kontakte-Ordner im Dropdown-Menü des Adressbuchs wechseln oder die Standart-Adressbuchoptionen umstellen.

Den Kontakte-Ordner neu erstellen:
Stellt man fest, dass man kein Backup seiner Kontakte gemacht hat und kein Zugang mehr zum Original der pst-Datei besteht, bleiben noch zwei Optionen:

– Wenn man seine Kontakte früher einmal mit einem Smartphone oder PC synchronisiert hat, kann man sie erneut mit Outlook synchronisieren. Dabei sollte man aber darauf achten, das Smartphone bzw. den anderen PC als Quelle zu verwenden. Wie das Synchronisieren mit Outlook abläuft, hängt dabei vom Gerät ab.
– Man verwendet ein Add-On, um seinen Kontakte-Ordner neu zu erstellen.

Es gibt Add-Ons ( Email Address Collector), welche die Postfächer von Outlook nach e-Mail Adressen durchsuchen und diese zu den Kontakten hinzufügen können. Umfangreichere Erweiterungen können auch ganze Computer oder spezifische Ordner und Dateien durchsuchen. In den meisten Fällen reicht es aber, den Gesendet-Ordner zu überprüfen.

Zukünftig: keine Export-/Import-Funktion benutzen:
Wie bereits erwähnt, sollte man nicht die Export-/Import-Methode verwenden, um ein Backup seiner pst-Datei zu erstellen. Abgesehen davon, dass der Vorgang sehr langsam ist und viele Fehler auftauchen können, verliert man auch viele Meta-Daten und Einstellungen, auf welche man nicht verzichten wollte. Da man ja bereits eine pst-Datei oder ein Backup auf seinem alten PC besitzt, braucht man nichts zu importieren, sondern die gleiche pst-Datei weiterbenutzen.

Hier eine Übersicht: Was verliert man beim Export/Import von Outlook pst-Dateien?

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Kommentar zu “Kontakte fehlen im Adressbuch nach dem Importieren oder Wiederherstellen der pst-Datei

  1. Dipl.-Ing. Heiner Kruse

    Sehr gut beschriebener Artikel. Mein Problem wird angedeutet aber nicht gelöst.
    Outlook 2013
    Jede Menge Kontakte in unterschiedlichen Ordnern mit Unterordnern im Register Personen.
    Leider alle diese Kontakte aus dem *.pst Ordner nicht im Adressbuch.
    Wie bekomme ich die dort hinein?

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.