Mail Merge Toolkit Aktuelle Version: 2.9

Outlook

Serienbriefe erstellen, ist oft nervig und anstrengend. Doch mit dem Mail Merge Toolkit 2.9 werden Serienbriefe in Windeseile kreiert. Das Add-In erlaubt es, Serienbriefe in den Microsoft Office Programmen Outlook, Word und Publisher zu erstellen und diese ohne Probleme zu versenden. Version 2.9 ist ab sofort als Download erhältlich und ermöglicht die Verwendung des Add-In unter Windows 10 und mit Microsoft Office 2016.

Serienbriefe lassen sich oft nur schwer verschicken. Doch das Mail Merge Toolkit 2.9 hilft, die Arbeit um einiges zu verkürzen. Anders als die Serienbrieferstellungsfunktionen von Outlook und Word bietet es zahlreiche Funktionen, welche Serienbriefe schnell entstehen und senden lassen. So können in Mail Merge Toolkit Serienbriefe direkt aus Microsoft Publisher versendet werden. Erlaubt sind die Formate PDF, GIF, HTML und RTF. Falls GIF-Nachrichten verschickt werden, können der Nachricht verschiedene Bereiche, welche den Grafik Hyperlink umfassen, zugewiesen werden. Die Hyperlinks von HTML- und RTF-Nachrichten bleiben erhalten und die Sicherheitsmeldungen werden vermieden, auch wenn die Nachrichten direkt aus Word und Outlook gesendet werden. Um den Betreff zu personalisieren, können im Mail Merge Toolkit Datensätze direkt in der Betreffzeile eingefügt werden. Zudem ist es möglich, mehrere Dateien anzuhängen.

Mit der Mail Merge Toolkit Version 2.9 ist es nun möglich, den vollen Umfang des Outlook Add-Ins mit Windows 10 und Microsoft Office 2016 zu verwenden. Somit sind alle aktuellen Outlook Versionen in der Lage, das Add-In zu verwenden. Für all jene, welche das Programm ausprobieren wollen, existiert eine 30-tägige Testversion. Danach kann das Add-In käuflich erworben werden. Eine Einzellizenz kostet 24 €, wobei eine Lizenz für bis zu 100 Anwender erhältlich ist.

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.