Minimieren der Nachrichtenkopfzeile in Outlook 2013

Outlook 2013

Die etwas zu große Kopfzeile in Outlook 2013 war ein Schandfleck und Ärgernis für einige seit der Veröffentlichung von Outlook 2013, besonders für Leute, die die Lesezeile an der Unterseite bervorzugten.

Das November Update brachte nicht nur einige sehr vermisste To-Dar Bar Funktionalitäten, aber auch einige größere Veränderungen und Optionen für Kopfzeile der Nachrichten.

Haben Sie die Minimierungsoption für die Nachrichtenkopfzeile bereits gefunden?

Die Option zur Minimierung der Nachrichtenkopfzeile in Outlook 2013 setzt voraus, dass Sie mindestens das Update http://support.microsoft.com/kb/2837618 oder höher installiert haben. Höchst wahrscheinlich wurde das bereits durch Windows Update oder die Automatischen Updates für Office 365 basierte Installation erledigt (Click-To-Run).

Die MSO Versionsnummer sollte mindestens bei: 15.0.4551.1005 sein. Sie können die Versionsnummer via

Datei -> Office Konto -> Info zu Outlook

Drücken Sie das kleine Abzeichen

Wenn Sie soweit aktualisiert haben, sollten Sie nun ein kleines Abzeichen-Symbol icon-chevron-up.png in der unteren rechten Ecke der Nachrichtenkopfzeile sehen können. Wenn Sie dort draufdrücken, wird sich die Nachrichtenkopfzeile zu einem minimalistischen Zustand einklappen.

Die folgenden Änderungen treten auf:

  • Die Kontaktbilder ändern sich von 72×72 Pixeln zu 48×48 Pixeln (sofern Ihre vertikale Bildschirmauflösung sich unterhalb von 768 Pixeln befand, war die Größe bereits zu 48×48 Pixeln angepasst).
  • Die AN Zeile wurde von unter dem Bild stehend zu neben dem Bild stehend verlegt.
  • Die AN Zeile wurde zu einem klickbaren Icon abgeschnitten oder reduziert, welche eine Liste aller adressierten Leute anzeigt.
  • Der Eingangsstempel der Nachricht wurde verlegt von über dem Absender stehend zu neben dem Absender stehend.
  • Das Format des Eingangsstempels wird in einem kleineren Format angezeigt, wenn möglich

 

Für eine gewöhnliche Nachricht reduziert dies die Größe der Nachrichtenkopfzeile um 44 Pixel auf einem großen Bildschirm und um 31 Pixel auf einem kleineren Bildschirm, was einer Reduktion um 41 bis 51 % entspricht.

Erhalten Sie Nachrichten mit einer längeren AN und/oder CC Zeile, beträgt die Reduktion noch mehr!

Hinweis: Selbst ohne die Minimierung der Kopfzeile, nach dem anwenden des Updates, wird diese bereits 9 Pixel weniger des horizontalen Raumes einnehmen, verglichen mit dem Zustand vor Anwendung des Updates. Dies wurde durch eine Reduzierung der Begrenzungen erreicht, insbesondere an der Oberseite.

Minimieren der Anhangsliste

Abgesehen von der Reduzierung der Größe der Nachrichtenkopfzeile können Sie jetzt auch etwas vertikalen Bildschirmgrund durch Minimierung der Anhangsliste zurückgewinnen.

Haben Sie die Kopfzeile minimiert und die Nachricht enthält eine oder mehrere Anhänge, dann sehen Sie außerdem eine Büroklammer mit einer Nummer dahinter in der oberen Zeile. Offensichtlich repräsentiert dabei die Nummer der die Anzahl der Anhänge der Nachricht.

Wenn Sie auf das Anhangsymbol klicken, wird die Anhangsliste, welche unterhalb der Kopfzeile der Nachricht angezeigt wird, eingeklappt. Klicken Sie einfach nochmals auf da Icon, um die Liste wieder auszuklappen.

Diese Option ist permanent, wenn Sie also die Liste minimieren, wird sie minimiert bleiben, sofern Sie eine andere Nachricht auswählen, die Anhänge besitzt.

Wenn Sie mit einem kleinen Bildschirm arbeiten und die Lesescheibe am unteren Rand angelegt haben, wird die Kombination aus der minimierten Kopfzeile und der minimierten Anhangsliste Ihnen viel mehr Platz zum Lesen bieten, als in der eigentlichen Version der Nachricht.

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.