Mozilla behebt Fehler in Thunderbird

Thunderbird

Das e-Mail-Programm Thunderbird von Mozilla kam am 29. Oktober mit einer überarbeiteten neuen Version auf den Markt. Mit Thunderbird v.24.1 hat das Software-Unternehmen mehrere störende Fehler und Sicherheitslücken behoben wurden. So wurde der Fehler mit dem Namen bug 917906 behoben.

 

Bei diesem war es Fehler wurden manche Signaturen in einem zu hellen Grauton angezeigt, wodurch diese nur sehr schwer zu lesen waren. Ebenfalls behoben wurde der Fehler bug 917231, bei dem es vorgefallen war, dass sich Auto CC nicht nutzen ließ, wenn die CC Adresse dieselbe war, wie die Sende-Adresse der e-Mail. Am umfangreichsten waren die Änderungen jedoch im Bereich der behobenen Sicherheitsprobleme. In der neuen Version wurden zwei Fehler behoben, die zuvor zu einer mäßigen Gefährdung des Systems geführt hatten. Weitere zwei Sicherheitslücken, welche von den Software-Experten als sehr gefährlich eingestuft wurden, konnten die Entwickler ebenfalls ausmerzen. Der größte Vorteil besteht jedoch durch die fünf Sicherheitslücken, die als kritisch eingestuft wurden und nun behoben werden konnten. Unter anderem wurde dabei der fehler mit dem titel „Memory corruption in workers“ behoben. Dieser hatte zuvor zu einem Absturz des Programms geführt, welches potentiell eine Schwachstelle in der Sicherheit bilden können. Die neue Version des Thunderbird lässt sich über die Homepage von Mozilla herunterladen oder über das Programm selbst per Update auf den neuesten Stand bringen.

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.