Outlook 2013 Nachrichtenliste: Ist das wirklich schwarz?

Outlook 2013

Wenn wir die Nachrichtenliste in Outlook 2013 ansehen, bekommen wir das Gefühl, dass die Dinge nicht so „scharf“ sind, wie sie sein sollten.
Es sieht so aus, dass die Namen des Absenders und der Betreff der Nachricht nicht wirklich schwarz sind. Die Zeichen in den E-Mails selbst sehen etwas dunkler und schärfer aus.
Liegt es nur daran, dass wir eine Brille brauchen oder gibt es eine andere Option, um die Zeichen in der Nachrichtenliste schärfer erscheinen zu lassen?
knopf ist-nicht-schawarz
Wir glauben nicht, dass Sie eine Brille brauchen, es ist tatsächlich beachtlich, dass Sie es gesehen haben.
Die Nachrichtenliste verwendet tatsächlich eine Grauschattierung, die dem Schwarz sehr ähnlich ist. Die Farbabweichung ist für die meisten schwer zu erkennen, wenn man die Zeichen liest. Wie auch immer, im Beispielbild rechts kann man den Unterschied klar erkennen.
Wenn Sie es vorziehen, dass Outlook „echtes“ Schwarz für die Nachrichtenliste verwendet und Sie mehr Kontrast haben wollen, können Sie dies sehr schnell durch die Bedingte Formatierung erreichen.

Bedingte Formatierung für gelesene Nachrichten

Da das Grau-Schwarz nur für Nachrichten verwendet wird, die gelesen sind, kann eine Regel mit der Bedingung, dass gelesene Nachrichten mit der Farbe schwarz angezeigt werden, die Lösung bringen.

Die Schritt-für-Schritt Anleitung wie folgt:
1. Den Tab Ansicht auswählen.
2. Ansichtseinstellungen klicken
3. Bedingte Formatierung klicken
4. Hinzufügen auswählen
5. Die Regel für die Bedingte Formatierung benennen, zum Beispiel: Gelesene Nachrichten
6. Schriftart klicken
7. Im unteren Bereich sicherstellen, dass die Farbe Schwarz ausgewählt ist
8. OK klicken
9. Bedingung klicken
10. Den Tab Weitere Optionen auswählen
11. Den Haken im Kästchen vor Nur solche Elemente setzen
12. Ungelesen auswählen
13. OK klicken
14. Sicherstellen, dass die neue Regel direkt unter den Standardregeln angezeigt wird (Die Bildlaufleiste am rechten Rand ist dann deaktiviert)
15. OK klicken, um das Fenster Bedingte Formatierung zu schließen
16. OK klicken, um das Fenster Erweiterte Ansichtseinstellungen zu schließen und zur Hauptansicht von Outlook zurückzukehren.

[Platzhalter Bild – Bildunterschrift: Verwenden Sie die Bedingte Formatierung, um etwas zusätzlichen Kontrast zu erhalten.]

Extra Tipp! Um diese Einstellungen schnell auf alle anderen Mail-Boxen anzuwenden, folgendes anklicken: Ansicht -> Ansicht ändern -> Aktuelle Ansicht für andere E-Mail-Ordner übernehmen
Im Fenster, das dann erscheint, sicherstellen, dass die der Haken im Kästchen vor der aktuellen Mailbox ausgewählt ist und dass ebenso Ansicht für Unterordner übernehmen ausgewählt wurde.
Bitte beachten Sie, dass dieses nicht für den Ordner Gesendete Elemente gilt, da dieser eine andere Ansicht verwendet. In diesem Fall müssen Sie die obige Regel auch für den Ordner Gesendete Elemente erstellen

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.