Outlook Einträge in der Registry ändern

Outlook

Einige Tipps und Tricks: Nutzungsmöglichkeiten für Outlook, die nur über die Registry aktiviert werden können. In diesem Text geht es um Registrierungsschlüssel, Namen, Typen und Daten. Was bewirken diese Registrierungswerte und wo werden sie eingetragen?

Folgende Beschreibungen zeigen die Position und den Aufbau eines Registrierungsschlüssels. Schauen wir uns ein Beispiel an:

HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\“Nummer der Outlook-Version ohne Anführungszeichen (z.B.:15.0)“\Outlook\Preferences
Die Versionsnummer von Outlook steht unter
?“ dann „Hilfe
oder
Datei“ dann „Hilfe„.
Zu beachten ist, dass die Versionsnummer nicht mit der Nummer im Versionsnamen übereinstimmt. Mit einem Klick auf „Versionsnummern“ zur Übersichtsliste mit Versionsnummern.Aufbau eines Registrierungsschlüssels:
Name: ShowBcc
Typ: REG_DWORD
Daten: Registry Editor öffnen
Auf diesem Weg kann der Editor für Registrierungseinträge aufgerufen werden.
  • Bei Windows Vista und Windows 7:
    Start dann Suchfeldeingabe: regedit
  • Bei Windows XP:
    Start dann Ausführen dann Eingabe: regedit
Bestätigen mit Eingabe (Enter)In Windows Vista und Windows 7 können Administrationsrechte erfragt werden (UAC). Die Administrationsrechte müssen bestätigt werden. Sollte der Befehl „Ausführen“ in Windows XP nicht angezeigt werden, kann er durch gleichzeitiges Drücken des Windows Symbols und dem Buchstaben „R“ aufgerufen werden. In den neueren Windows Versionen kann das Programm regedit.exe direkt aufgerufen werden, wenn dieser Pfad angewählt wird:
Computer“ dann C:\Windows\regedit.exe

Den Registrierungsschlüssel aufrufen

Innerhalb der Registry muss der Registrierungsschlüssel aufgerufen werden:
HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\“Nummer der Outlook-Version“\Outlook\Preferences
Im Wesentlichen funktioniert die Navigation genauso wie die Navigation in dem Verzeichnisbaum eines normalen Ordners.

Sollte der Registrierungsschlüssel nicht vorhanden sein kann neuer Schlüssel erstellt werden:
Rechte Maustaste dann „Neu“ dann „Schlüssel

 

Schlüsselwerte eintragen

Im Ordner ShowBcc wird ein neuer Schlüsselwert unter Typ eingetragen:

REG_DWORD
Bei der 32-bit Version von Windows: Rechte Maustaste dann Neu dann DWORD-Wert (32-bit)
Bei der 64-bit Version von Windows: Rechte Maustaste dann Neu dann DWORD-Wert (64-bit)
(Groß- oder Kleinschreibung beachten!)

Diese Liste zeigt eine Aufstellung möglicher Einträge für die Registry und deren Bedeutungen:

Typ/ Bedeutung

REG_SZ/ Eine durch Nullen aufgehobene Zeichenketten
REG_BINARY/ Binary (binäre Daten)
REG_DWORD/ Eine 32-bit Nummer
REG_QWORD/ Eine 64-bit Nummer
REG_MULTI_SZ/ Mehrere durch Nullen aufgehobene Zeichenketten
REG_EXPAND_SZ/ Durch Nullen aufgehobene Zeichenketten, die einen umgebungsabhängigen Pfad haben

 

Einen Wert zuordnen

Nachdem einem Schlüsselnamen eine Typbezeichnung zugeordnet wurde, kann der eigentliche Datenwert vergeben werden. In diesem Fall der Wert : „1“ (ohne Anführungszeichen). Nach einem Doppelklick auf den Schlüsselnamen kann der Wert eingetragen werden. REG_DWORD und REG_QWORD können in hexadezimaler und dezimaler Form eingegeben werden. Wird der Registrierungsschlüssel mit Doppelklick geöffnet kann zwischen hexadezimal und dezimal gewählt werden, wobei Ziffern immer dezimal und Buchstaben von A bis F immer hexadezimal sind. Der Typ: REG_BINARY zeigt beim Aufrufen 0000 in der ersten und 0008 in der zweiten Zeile. Diese Besonderheit ist auf die Anordnung der Bytes zurückzuführen. Einträge werden hier, der hexadezimalen Aufteilung entsprechend, in die zweite Spalte von rechts geschrieben (binäre Aufteilung beachten). Beispiel: 00 00 01 00

 

Wirkung eines Registrierungsschlüssels

In den oben genannten Beispielen aktiviert die Ziffer „1“ einen Registrierungsschlüssel – die Ziffer „0“ deaktiviert ihn; abweichende Eintragungen werden von dem Programm ignoriert, sodass die Grundeinstellungen (Voreinstellungen) unverändert bleiben. Dennoch können andere Regisitrierungsschlüssel beeinflusst werden. Unter Umständen muss das Programm neu gestartet werden.

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

2 Kommentare zu “Outlook Einträge in der Registry ändern

  1. Burkhard K

    Es muss heißen:

    „In den oben genannten Beispielen aktiviert die Ziffer „1“ einen Registrierungsschlüssel – die Ziffer „0“ deaktiviert ihn;“

    Antwort
  2. Wolfgang Dworzak

    „In den oben genannten Beispielen aktiviert die Ziffer „1“ einen Registrierungsschlüssel – die Ziffer „1“ deaktiviert ihn;“
    ja, was denn nun?

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.