Synchronisation von Spam-Filtern für Outlook/EAS Accounts

Outlook.com
Ich benutze meinen Outlook.com Account auf zwei separaten Computern mit Outlook 2013.
Ich bemerkte, dass die Listen für sichere und blockierte Absender der Junk-E-Mail-Option der Outlook.comk Accounts nicht synchronisert sind. Das machten sie bisher, als ich noch Outlook 2010 mit dem Outlook Hotmail Connector verwendete.
Wie kann ich meinen Junk-E-Mail-Filter synchronisieren, jetzt wo ich einen EAS Account benutze?

Seit Outlook 2013 wird das Exchange Active Sync (EAS) Protokoll zur Synchronisation mit Outlook.com/Hotmail Accounts an Stelle des DeltaSync-Protokolles benutzt, welches im Outlook Hotmail Connector in Outlook 2010 und zuvor verwendet wird.

Unglücklicherweise unterstützt das EAS Protokoll, dass auch zur Synchronisation ihrer Outlook.com Mailbox mit der Windows 8 Mail Anwendung, Smartphones und Tablets, verwendet wird, die Listen für sichere und blockierte Absender nicht. Für Details, siehe auch den untenstehenden Abschnitt „Hintergrundinformationen“.

Es ist am besten diese Listen auf der Outlook.com Webseite zu konfigurieren. Da diese Filterung server-seitig pasiiert, werden alle Clients beeinflusst.

Verwaltung von „sichere und blockierte Absender“ auf Outlook.com

Um Ihre Listen für sichere und blockierte Absender auf Outlook.com zu verwalten, klicken Sie auf das Zahnradsymbol links Ihres Namens in der oberen, rechten Ecke und wählen Sie: „Optionen„.

Im Abschnitt „Junk-E-Mail verhindern“ finden Sie einen Link namens „Sichere und blockierte Absender“. Wenn Sie bereits eingeloggt sind, dann führt Sie dieser Link auch direkt dort hin.

 

Synchronisation von Spam-Filtern für Outlook Accounts
Verwaltung Ihrer Listen für sichere und blockierte Absender auf Outlook.com statt in Outlook selbst.

Hintergundinformationen

Das EAS Protokoll ist primär für mobile Geräte gedacht, die batteriebetrieben sind und meist einen mobilen Datentarif zur Verbindung nutzen.

Die Synchronisation der Listen für sichere und blockierte und die Verarbeitung der Junk E-Mail lokal im Gerät wäre zu ineffizient weil man nicht die kostbare Bandweite und Batterieladung für Spam opfern will.

Deshalb wird angenommen das all dies bereits auf Server-Level vorbereitet wurde.

Davon ausgehend, sollte der Outlook E-Mail-Filter als ein zusätzlicher Filter für Outlook.com Accounts und nicht als der Hauptfilter betrachtet werden.

Wenn Sie Outlook auf einem Windows RT Gerät wie dem Surface Tablet (nicht der Pro Version) verwenden, dann werden Sie bemerken, dass die Spamfilter-Funktionalität vollständig abgeschaltet wurde (außer für Exchange Mail Accounts). Dies geschieht aus den gleichen Energiespargründen, so dass Outlook RT auch auf weniger starken und Batterie-reichen Geräten effizient ist.

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.