Von ANSI in UNICODE migrieren

Outlook

Als wir Ihren vorrigen Tipp anwendeten, stellten wir fest, dass die PST-Datei noch im ANSI Modus arbeitete.

Wie kann man diese Datei in eine UNICODE PST-Datei umwandeln?

Leider gibt es keine automatische Upgrade Option, die eine PST-Datei vom ANSI-Format in das UNICODE-Format transformiert. Genauso wenig hilft ein Upgrade Ihrer Outlook Version dabei, das Format der PST-Datei umzuändern.

Der Umwandlungsprozess
Nachdem Sie also festgestellt haben, dass Ihre PST-Datei im ANSI-Format oder UNICODE-Format arbeitet und Sie die ANSI formatierte PST-Datei in UNICODE konvertieren möchten, müssen Sie das manuell ausführen. Der Prozess dafür ist ziemlich leicht und dennoch etwas nervtötend, besonders wenn Ihre PST-Datei sehr groß ist und viele Unterordner enthält, die sich direkt unter dem Wurzelverzeichnis befinden.

1. Erstellen Sie zur Sicherheit eine Backup-Kopie für die Datei, die Sie umwandeln möchten.

2. Eine neue PST-Datei erstellen in:

Outlook 2003 und Outlook 2007
Datei -> Neu -> Outlook-Datendatei…

Outlook 2010 und Outlook 2013
Start-> Neu ->Neue Elemente-> Outlook-Datendatei…

3. Wenn Sie dazu aufgefordert werden (das geschieht nur in der Outlook Version von 2003 und 2007), klicken Sie auf Persönliche Ordner (.pst) für Office Outlook und dann auf OK.

4. Sie können den Namen für den Ordner (Persönliche Ordner), der automatisch im Feld Dateiname erscheint, ganz nach Belieben beibehalten oder umändern.
Wir persönlich ziehen es vor, die PST-Dateien in der Persönliche Ordner Datei in einem Unterordner mit Namen Outlook zu speichern.
Normalerweise benennen wir unsere PST-Dateien nach dem Ort, an dem wir die Mitteilungen aufbewahren.
Beispiel:
D:Benutzer\Mailhilfe\PersönlicheOrdner\Outlook\msoutlook.pst

5. Wenn Sie Outlook 2003 oder 2007 verwenden, erscheint ein neues Dialogfeld, wo man den später angezeigten Namen ändern, eine Verschlüsselungseinstellung (nicht zu empfehlen solange ihr nicht einen sehr speziellen Grund dafür habt) und ein Kennwort für die PST-Datei angeben kann.

6. Schalten Sie in die Ordnerlistenansicht (CTRL+6) um. Das wird es erleichtern auch Ihre Kalender-, Kontakte-, Aufgaben- und Notizenordner zu kopieren.

7. Jetzt kopieren Sie alle Ordner aus der ANSI PST-Datei in die neu erstellte UNICODE PST-Datei.
Sie können das mit drag & drop erledigen, aber da die Standardeinstellung für drag & drop mit linkem Mausklick eine “Bewegungsaktion” anstelle einer “Kopieraktion” ist, müssen Sie drag & drop mit rechtem Mausklick ausführen.
Wenn Sie nun den Ordner einsetzen, erscheint ein Pop-up-Menü, auf dem man die Kopie des Ordners auswählen kann.
Diese Kopie kopiert auch alle Unterordner.

1.Anmerkung: Abhängig von der Größe und Anzahl der Ordner und Elemente in Ihrer PST-Datei, kann das Kopieren ziemlich lange dauern. Währenddessen sieht es vielleicht so aus als würde Outlook nicht auf Klicks reagieren, was es aber dennoch tut. Um festzustellen, ob Outlook wirklich abgestürzt ist, sehen Sie dort nach, wo sich die neue UNICODE PST-Datei befindet. Überprüfen Sie die Größe der Datei und aktualisieren Sie die Ansicht alle paar Minuten mit der F5-Taste. Wenn die Datenmenge der Datei wächst, läuft Outlook wie gewollt.

2.Anmerkung: Wenn Ihre ANSI PST-Datei nicht die richtigen Buchstaben anzeigt (zum Beispiel kyrillische Zeichen), wird das durch die Umwandlung in eine UNICODE PST-Datei nicht korrigiert. Um dieses Problem zu lösen, müssen Sie möglicherweise zuerst das korrekte Windows Sprachpaket installieren und stattdessen die PST-Datei importieren. Wenn das nicht klappt, kontaktieren Sie den Microsoft Support.

Schicken von E-Mails an die neue UNICODE PST-Datei
Wenn Sie Ihre aktuellen E-Mails an die neu erstellte UNICODE PST-Datei geliefert haben wollen, müssen Sie sie als Standard Ablieferung dort angeben. Dafür müssen Sie folgendes ausführen:

Outlook 2010 und Outlook 2013
Datei ->Informationen ->Kontoeinstellungen ->Kontoeinstellungen… ->unter dem Reiter Datendateien ->neu erstellte PST-Datei auswählen ->Button “schließen” drücken ->Outlook neu starten

Outlook 2007
Extras ->Kontoeinstellungen -> Datendateien…->neu erstellte PST-Datei auswählen->Button “als Standard festlegen”drücken->Button “Schließen” ->Outlook neu starten

Outlook 2003
Extras-> E-mail-Konten…-> Weiter-> unter ”Neue Nachrichten übermitteln in:” Vorhandene Outlook-Datendatei und durchsuchen anklicken> neu erstellte PST-Datei auswählen—> Button “Fertig stellen” drücken -> Outlook neu starten

Die ANSI PST-Datei entfernen
Nun da alles umgewandelt und korrekt konfiguriert wurde, können Sie die ANSI formatierte PST-Datei aus Outlook entfernen. Sie können das durchführen indem Sie die Datei unter Datendateien in Outlook auswählen und die Entfernen Taste betätigen.

Outlook 2010 und Outlook 2013
Datei ->Informationen ->Kontoeinstellungen ->Kontoeinstellungen… ->Reiter Datendateien ->ANSI PST-Datei auswählen ->Entfernen Taste

Outlook 2007 und Outlook 2003
Extras ->Kontoeinstellungen ->Datendateien ->ANSI PST-Datei auswählen ->Entfernen Taste

Wenn Sie jetzt das Programm Outlook schließen, können Sie die alte ANSI formatiere PST-Datei löschen und somit neuen Platz schaffen. Löschen Sie die Datei aber auf keinen Fall bevor Sie diese aus Outlook entfernt haben.

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.