Yahoo die HTTPS-Verschlüsselung ab Anfang 2014 zum Standard machen

Sicherheit

Spätestens seit der NSA-Affäre ist Sicherheit im Internet bei vielen Nutzern sowie aber auch den Unternehmen in den Fokus gerückt. Ein probates Mittel, es potenziellen Ausspähern schwieriger zu machen, ist die SSL-Verschlüsselung. Ab Anfang 2014 wird diese auch bei den Webmail-Diensten von Yahoo Standard sein.

Die öffentliche Diskussion über Sicherheitsfragen, vor allem beim E-Mail-Verkehr, lässt immer mehr Unternehmen reagieren. Die Dienstleister möchte natürlich nicht die letzten sein, die ihren Kunden den Service von erhöhter Sicherheit bieten und so wird gerade im E-Mail-Bereich momentan viel diskutiert und gehandelt. Yahoo gehört mittlerweile auch dazu. Bisher war es so, dass die HTTPS-Variante des Webmail-Interfaces nur optional war. Ab dem 8. Januar 2014 wird das Sicherheitsprotokoll für alle Nutzer aktiviert. Dies ist einer offiziellen Stellungnahme Yahoos zu entnehmen, die der Konzern der Washington Post gegenüber darlegte.

Mit diesem Schritt ist das Internetunternehmen allerdings schon etwas spät dran. Microsofts Hotmail sowie auch Googles Gmail sind schon seit längerer Zeit mit diesem Sicherheitsstandard ausgerüstet. Gmail Kunden wurden bereits seit Anfang 2010 mit der SSL Technologie versorgt und Microsoft bot das Protokoll seit Mitte 2011 an. Demnach war es also schon höchste Zeit für Yahoo, ebenfalls tätig zu werden. Sogar Twitter verschlüsselte seinen Dienst seit Februar 2012 via SSL, nachdem schon mit einem einfachen Browser in namens Firesheep Nutzersitzungen auf dem Messenger-Dienst übernommen werden konnten.

Das Yahoo erst so spät mit der verpflichtenden Umstellung auf SSL beginnt, dürfte bei einigen Nutzern bereits für Unverständnis gesorgt haben. Erst Anfang Oktober verprellte Yahoo Mail einige Benutzer des Dienstes durch den Relaunch einer neuen Benutzeroberfläche. Seit diesem Update soll den Yahoo-Nutzern allerdings ein 1 Terabyte großer Speicher zur Verfügung stehen.

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.