E-Mail-Adressen und Domains nun auch mit Eszett

Nachrichten

Bis vor kurzem war der Kleinbuchstabe ß in Domains und natürlich auch in E-Mail-Adressen nicht erlaubt. Seit dem 16.11.2010 hat die zentrale Registrierungsstelle für .de-Domains, DENIC, diese Regelung aufgehoben.

Vorbei sind nun die Zeiten, in denen Nutzer von E-Mail-Adressen und Domains auf das Doppel-S als Eszett-Ersatz setzen mussten. Von nun an können alle Nutzer Domains wie Straße.de oder Fußball.de registrieren und verwenden – eine erfreuliche Nachricht auch für all jene, deren Nachname das Eszett führt. Damit folgt die Denic dem überarbeiteten Standard zu internationalisierten Domains  in Anwendungen (IDNAbis) und passt das Domainwesen dem deutschen Sprachraum an.

Fraglich bleibt natürlich, was nun Benutzer jenseits des deutschen Sprachraums  tun sollen, deren Tastaturen keinen Eszett-Buchstaben besitzen. Sie werden wohl auf ein Tastaturkürzel zur Erzeugung des Eszett zurückgreifen müssen.

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.