E-Mail-Konten von Outlook Express nach Windows Live Mail exportieren

Windows Live Mail

Mit der Einführung von Windows 7 heißt das neue Standard-E-Mail-Programm nicht mehr Outlook Express, sondern Windows Live Mail. Was macht man aber nun mit seinen E-Mail-Konten? Natürlich möchte man alle Konten auch in Windows Live Mail benutzen – ohne sie aber in Windows Live Mail zu konfigurieren, versteht sich. Vorausgesetzt, man verfügt noch über die alte Windows-Xp-Installation, dann kann man seine Konten ohne große Umstände nach Windows Live Mail exportieren.

+ Zunächst öffnet man Outlook Express. Hier navigiert man nun in der horizontalen Menüleiste über „Extras“  nach  „Konten„.

+ Im nächsten Dialogfenster wechselt man in den Reiter „E-Mails„. Hier markiert man das zu exportierende Konto und klickt auf der rechten Seite auf die Schaltfläche „Exportieren„.

+ Danach wählt man einen Speicherort für das exportierte Konto aus. Am besten speichert man die Datei auf dem Desktop, so findet man sie gleich wieder. Man braucht keinen aussagekräftigen Namen zu vergeben. Das macht Outlook von alleine. Die Dateiendung des exportierten Kontos ist .iaf. Nach der Aktion beendet man die Aktion über die Schaltfläche „Schließen„.

+ Anschließend nimmt man zum Beispiel einen USB-Stick (oder ein anderes Speichermedium), bindet es in Windows XP ein und kopiert danach das exportierte Konto auf den Stick.

Hat man die Schritte so weit vollzogen, startet man den Rechner mit der Windows-7-Installation. Nach dem Start des Betriebssystems bindet man den USB-Stick ein und öffnet Windows Live Mail.

+ Nun navigiert man auch hier durch die horizontale Menüleiste über „Extras“ nach „Konten„.

+ Danach klickt man auf der rechten Seite auf die Schaltfläche „Importieren“ und markiert im nächsten Schritt die eben auf dem USB-Stick gespeicherte Datei mit dem exportierten Konto. Abschließend bestätigt man den Import über einen Klick auf „Öffnen„.

Nun sollte der Ex- und Import des betreffenden Kontos abgeschlossen sein. Diese Schritte sind für jedes Konto durchzuführen.

-

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.