Google verdoppelt Speicherplatz bei Gmail

Nachrichten

Google hat heute, Freitag, die Speicherkapazität seines Webmail-Services Gmail
http://www.gmail.com von einem
auf zwei Gigabytes erhöht. Damit dürfte Speicherplatz kein Problem mehr für
Gmail-User darstellen, sehr wohl aber für die Konkurrenten von Google wie Yahoo,
Microsofts Hotmail und GMX. Damit nicht genug erhöht Google den Druck auf die
Konkurrenz noch durch die Ankündigung, in Zukunft weitere Erhöhungen der
Speicherkapazität von Gmail bis ins Unendliche zu planen, berichtet das
Branchenportal Cnet.
Wie wollen nicht, dass sich die Leute Sorgen machen, dass es eng wird", sagte
Georges Harik, bei Google für Produktmanagement zuständig, zu Cnet. Daher habe
das Unternehmen nun sicher gestellt, dass genügend Speicherplatz vorhanden ist,
wenn tatsächlich das 1-GB-Limit erreicht wird. Zurzeit ist Gmail noch in der
Beta-Testphase. Eine offizielle Version stellte Harik "in naher Zukunft" in
Aussicht.

Bei den Tests haben demnach einige "heavy Gmail-User" das Limit
von einem GB fast erreicht. "Ein GB scheint viel zu sein, aber es zeigt sich,
dass es viele heavy User von E-Mails gibt. Sie verschicken Attachments, teilen
Fotos. Das summiert sich", so Harik. Dabei rate Google seinen Kunden davon ab,
Gmail als Speicherort für Musik- und Videodateien zu verwenden. Um die Sorgen
der User um die Speicherkapazität endgültig zu begraben, will Google die
Speicherkapazität nun im Rahmen eines "Infinity+1 Storage Plan"regelmäßig
erhöhen.

Noch vor genau einem Jahr hielt so mancher die Nachricht, dass
Google bei Gmail einen GB an Speicherplatz zur Verfügung stellt, für einen
Aprilscherz . Yahoo hat vor
einem Jahr gerade einmal vier MB, Hotmail zwei MB angeboten. Yahoo hat die
Speicherkapazität seines kostenlosen Webmail-Services vergangene Woche auf einen
GB erhöht. Hotmail bietet derzeit 250 MB an. Googles erneuter Vorstoß spiegelt
vor allem zwei Entwicklungen wider: Den angesichts der Verbreitung von
Breitband-Internet zunehmenden Speicherbedarf der User und die deutlich
gesunkenen Kosten für Online-Speicherkapazität.

-

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.