Internetsurfen immer gefährlicher

Nachrichten

Computerviren werden auf unterschiedlichste Arten von Hackern auf die Rechner gebracht. In letzter Zeit haben sie es vor allem auf User von Facebook abgesehen. Dabei wird versucht, die Daten der Us4r über eine Phishing-Seite, die dem Original zum Verwechseln ähnlich ist, die Daten der Benutzer zu klauen.

Sobald der User seine Login-Daten eingegeben hat, speichert der Server eines Hackers diese Daten.
Die aber am häufigsten Verwendete Methode, nachdem die Daten ausgespäht und die Kontakte bei Facebook geklaut werden konnten, ist die so genannte Drive-by-Methode. Hier versenden die Hacker E-Mails über den Namen des Beklauten an all die Kontakte mit einem Anhang. Wer diesen Anhang dann öffnet, hat seinen Rechner innerhalb von wenigen Minuten mit dem Virus infiziert.
Wer sich vor Hackern schützen möchte, sollte die Facebook-Seite immer nur mittels Eingabe der URL in den Browser aufrufen. Empfänger von Nachrichten mit einem Anhand sollten den Versender erst einmal fragen, ob die Mail tatsächlich von ihm versendet worden ist.

-

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Kommentar zu “Internetsurfen immer gefährlicher

  1. Anonymous

    das wir in einer immer krimineller werdenden Gesellschaft leben, ist bekannt. Wer da echte Daten ins Internet sprich Facebook stellt, ist selbst schuld. Die Dummheit der User ist noch größer als die kriminelle Energie der Täter.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.