Outlook Express wird nicht weiterentwickelt!

Outlook Express

Microsoft wird den E-Mail-Client nicht mehr weiterentwickeln – Konzentration
auf MSN und Hotmail – Firmen sollen auf kommerziellen Outlook umsteigen
Microsoft wird künftig den E-Mail-Client Outlook Express nicht mehr weiterentwickeln,
dies bestätigte mit Dan Leach der Leiter von Microsofts „Information
Worker Product Management Group“ gegenüber ZDNet.
Zwar „wird die Technologie nicht verschwinden, doch wird an ihr auch nicht
mehr gearbeitet“, so Leach. Outlook Express sei Consumer-E-Mail der ersten Stunde gewesen, doch nun konzentriere der Redmonder Konzern seine Energien im Consumer-Bereich auf Hotmail und MSN. Bei künftigen Investitionen und weiterer Entwicklungsarbeit stünden diese zwei Produkte im Fokus.

Obwohl Outlook Express überwiegend von Privatanwendern genutzt wird, findet das E-Mail-Programm auch in Firmenumgebungen eine weite Verbreitung – wenn auch nur aufgrund der Tatsache, dass die Software Bestandteil der Windows-Standard-Installation ist.

Microsoft hofft, dass Firmen, die bislang noch das kostenlose Outlook Express eingesetzt haben, nun den Umstieg auf den vollwertigen Outlook-Client vollziehen. Dazu wäre natürlich der Erwerb einer Office-Lizenz erforderlich.

-

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...

2 Kommentare zu “Outlook Express wird nicht weiterentwickelt!

  1. Frank

    Der Outlook Express war schon immer ein Einfallstor für Trojaner/Viren und was sonst noch so an Schadsoftware unterwegs ist, er genügt nicht mehr den Sicherheitstechnischen Anforderungen unserer Zeit weil dem Outlook Express Sicherheitsfunktionen fehlen wie Junk die z.B. in Thunderbird integriert sind.

    So etwas auf ein aktuelles System installieren zu wollen ist fahrlässiger Leichtsinn.

    Antwort
  2. Teqi

    Der Software-Konzern Microsoft hat einen Bericht dementiert, nach dem die Einstellung der Entwicklung des E-Mail- und Newsclients Outlook Express geplant ist. Dennoch stehen offenbar Umstellungen in dem Bereich an. „Kürzlich erschienende Berichte darüber, dass an Outlook Express nicht mehr gearbeitet wird, sind ungenau. Die Entwicklung von Outlook Express geht weiter,“ heißt es in einem E-Mail von Microsoft USA an unsere Redaktion. Der Outlook Express-Client ist als Teil der Standardinstallation des Betriebssystems Windows weit verbreitet.

    Weiterentwicklung und Updates würden weiter verfügbar gemacht, und an den Kunden ausgeliefert. „Microsoft wird weiterhin Neuentwicklung für E-Mail unter Windows bringen. Outlook Express-Kunden können sich sicher fühlen, dass die E-Mail-Möglichkeiten für Windows weiter verbessert werden,“ so die Sprecherin.

    Die australische Redaktion des Branchendienstes ‚ZDNet‘ hatte am vergangenen Mittwoch unter Berufung auf Dan Leach, leitender Produktmanager für Microsofts IT-Worker Product Management-Abteilung, von der Einstellung der Entwicklung für Outlook Express berichtet.

    „Die Technologie verschwindet nicht, aber es wird nicht mehr daran gearbeitet. Es ist eine frühe Form von E-Mail für Endnutzer, und unsere Investitionen in dem Bereich konzentrieren sich nun auf Hotmail und MSN,“ soll Leach laut dem Bericht gesagt haben

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.