Yahoo überprüft E-Mail-Absender nach Dmarc-Standard

Nachrichten

Mithilfe des neuen Dmarc-Standards sollen Nutzer in Zukunft deutlich weniger Spam in ihrem E-Mail-Postfach vorfinden. Yahoo ist nach eigenen Angaben weltweit der erste E-Mail-Anbieter, der die Dmarc-konforme Authentifizierung von E-Mails umsetzt. Durch den neuen Standard ist es möglich, den Absender einer E-Mail zu verifizieren, wodurch es für Spammer deutlich schwerer wird, betrügerische E-Mails oder andere unerwünschte Nachrichten zu verschicken. An der Entwicklung des Dmarc-Standard sind weltweit über 15 führende Internetfirmen beteiligt. Mit von der Partie sind unter anderem Yahoo, Google, Microsoft, Facebook und PayPal.

Nahezu alle führenden Internetfirmen sind an der Entwicklung des Dmarc-Standards beteiligt gewesen und tragen maßgeblich zur Umsetzung bei. Dieser neue Standard soll dafür sorgen, dass in Zukunft deutlich weniger unerwünschte Nachrichten in Postfächern der Nutzer landen. Yahoo ist nach eigenen Angaben weltweit der erste E-Mail-Anbieter, der die Absender von E-Mails nach diesen neuen Standard verifiziert. Nutzer von Yahoo können sich in Zukunft also über deutlich weniger Spam- und Phishing-Mails im Postfach freuen.

Hinter der Abkürzung Dmarc verbirgt sich der Fachbegriff "Domain-based Message Authentication, Reporting and Conformance". Es geht grob gesagt also darum, zu überprüfen, ob eine E-Mail-Adresse wirklich existiert und ob der Absender vertrauenswürdig ist. Spammer nutzen häufig gefälschte Absender um Spam-Filter auszutricksen. Die neue Technik basiert auf vorangegangenen Technologien zur Bekämpfung von Spam und erweitert diese um die bereits erwähnte Identitätsprüfung des Absenders. Zukünftig müssen E-Mails, noch bevor sie zugestellt werden, eine Echtheitsprüfung gemäß des Dmarc-Standard bestehen, um zum Empfänger weitergeleitet zu werden.Wird der Test nicht bestanden und der Server des Absender kann die Echtheit der E-Mail-Adresse nicht verifizieren, wird die E-Mail nicht weitergeleitet. Dadurch erhalten die Nutzer in Zukunft deutlich weniger unerwünschte Nachrichten.

Doch nicht nur für Empfänger von E-Mails hat die Verifikation des Absenders Vorteile. Auch Versender von E-Mails können von der Einführung des neuen Standards profitieren. Diese können nun sicherstellen, dass die verschickten Nachrichten von den großen Providern als echt anerkannt werden. Seit rund zwei Jahren ist auch Google aktiver Teilnehmer in der Dmarc-Gruppe und kann bereits Erfolge verbuchen. Knapp 15 % aller Nachrichten von Google Mail werden bereits durch DMARC geschützte Systeme empfangen.

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.