Koma-Mail

Koma-Mail ist ein Freeware eMail-Client, den ich programmiert habe.
Er hat eigentlich recht viele Funktionen, aber ich weiß nicht genau, ob manch einem
da noch was fehlen würde.
Das sind die Funktionen:

– keine Installation
– läuft vom USB-Stick
– leichte Backup-Möglichkeit
– mehrere User-Accounts, jeweils mit beliebig vielen eMail-Accounts
– Verschlüsselung der Datenbank
– Pop3, IMAP und WebDav (hotmail)
– eMail-Gruppen
– Script und ActiveX Blockierung
– Automatisches löschen alter eMails
– Kontakt-Verwaltung
– Selbsterstellbare Vorlagen
– Signaturen für jeden Mail-Account
– eMail direkt in einen freiwählbaren Ordner empfangen
– Backup/Reparieren der Datenbank
– Imap-Unterstützung (verändert nicht die Attribute der eMail am Server)
– Mehrsprachig (Deutsch, Englisch, Niederländisch, Griechisch)
– Spam-Filter und selbst einstellbare Filter
– Popups mit Informationen zu neuen eMails

Vielleicht fällt ja euch noch was ein, ich würde mich jedenfalls über Vorschläge und Tipps freuen!

 

-

-

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...

21 Kommentare zu “Koma-Mail

  1. Horst

    Hallo,

    was mich ärgert und ich auch nicht schön finde, ist bei der gesendeten Mail immer erscheind
    “ Sent by Koma-Mail „. hat einer einen Tip wie ich es abstellen kann?
    MfG Horst

    Antwort
  2. Frank Wittich

    Geiles Programm. Ich würde aber gern die Schriftgröße ändern.
    Mir ist das echt zu klein (bin halb blind, Scheiß Alter)
    Scheint aber unsauber programmiert zu sein. 2-6 ist immer gleich. Erst ab 7 passiert was.
    Kann man da was ändern?

    Antwort
  3. Jezernik

    Programm finde ich gut, würde es gerne nutzen, aber leider passt die Anmeldung bei 1und1 nicht…. soll pop.1und1.de 995 SSL und smtp.1und1.de 465 SSL
    nur ich bekomme keine Verbindung…
    Failure by downloading Messages, please check the log!!
    kann mir jemand helfen??

    Danke

    Antwort
    1. Günther Feitenhansl

      Stellen Sie beim Einrichten eines Mail-Kontos die SSL-Verschlüsselung auf SSL 2.3; das sind dann zwar etwas andere Ports wie die von 1&1 vorgegebenen, es funktioniert aber einwandfrei;
      hab das Programm seit ein paar Wochen im Gebrauch und bin eigentlich ganz zufrieden damit.

      Antwort
  4. maiemi

    Leider seit 20.03.2015 kein SSL – Mailabruf für meine bei STRATO gehosteten Konten mehr möglich. Keine Einstellung funktioniert.

    Antwort
  5. Peter Obst

    Kann seit 3.11. keine e-mails vom Server von gmx und seit 10.11. keine e-mails vom Server von 1&1 mit KOMA-MAIL abrufen. Meldung: Error connecting with SSL.
    Malwarescanner und Kaspersky zeigen keine Vieren. Der direkte Zugang zu den Servern ist nicht möglich, da Passwort weg, neues aber nur über e-mail erhältlich, die nicht abrufbar.
    Internet ist Scheiße.

    Antwort
  6. Paul Verwagner

    bin am testen – was mir auffällt – Kontakte wab Files von outlook express kann man nicht importieren – nur pst files von outlook – eine Lösung ?? mit csv files will ich nicht arbeiten – bitte um Tipps auch für weiteres bei Outlook Express etc. Danke

    Antwort
  7. vohar

    Spitze Programm!!! Vielleicht lässt es sich noch ein bisschen in folgende Richtung erweitern:

    – Verschlüsselung von E-Mails (S/MIME oder PGP)
    – Verwaltung von Zertifikaten

    Dann wäre aus meiner Sicht praktisch alles perfekt.

    vohar

    Antwort
  8. Norbert Bluhm

    Klasse-Teil, das ich noch in einer älteren Version benutzte, da die Jüngste nicht so viele emails speichert.

    Probleme: Ältere Nachrichten werden ohne Inhalt/Anhänge angezeigt; DRUCKEN geht absolut nicht; falsch eingegebene Adressen lassen sich nicht löschen.

    KoMa – MaKo, da wäre noch dringender Nachbesserungsbedarf…

    Ansonsten: „The Bat“ ist nichts dagegen; Outlook sowieso nicht…

    Antwort
  9. Jörg

    Hi Matthias, wirklich cooler MailClient, bisher der Beste, den ich gefunden habe, super Arbeit. Ich hab vorher FoxMail 5/6 benutzt, aber das kommt leider nicht mit StartTLS/SSL über Port 587 zurecht.
    Ich schau mir grundsätzlich die Posteingänge mit der Vorschau-Funktion über Menü Mails empfangen/Konto(mit Header) an (was ja auch mit FoxMail geht), um zu entscheiden, was ich letztendlich runterlade. Ist wirklich einer sehr nützliche Funktion.
    Könntest du dafür einen Button in der Toolbar unterbringen?
    Gruß Jörg

    Antwort
    1. Jörg

      ok… habs durchschaut – wenn ich die Konten entsprechend konfiguriere (zuerst Header downloaden), kann man dafür den normalen Aktualisierungsbutton benutzen – perfekt 😉
      Gruß Jörg

      Antwort
  10. Andree

    Leider funktioniert das Programm mit SSL von GMX nicht mehr. Habe schon alle Einstellungen versucht.

    Wer kann helfen ???

    Antwort
    1. vohar

      Hallo Andree,

      Leider habe ich Deinen Beitrag erst heute gelesen. Für den Fall, dass Du mit der SSL-Verschlüsselung von GMX noch nicht zurecht kommst, hier die erforderlichen Einstellungen in Koma-Mail unter „Einstellungen/Mail-Konten/Server“:
      Protocol: POP3;
      POP3-Host: pop.gmx.net; 995; TLS: SSL v3.0
      SMTP-Host: mail.gmx.net; 587; STARTTLS: SSL v3.0
      Bei mir funktioniert alles einwandfrei.

      vohar

      Antwort
      1. Günter Rauscher

        Ich habe genau diese Einstellungen, aber leider schlägt die Verbindung zu GMX fehl. Meine anderen SSL-Konten kann ich jedoch problemlos abrufen. Schade!

        Beste Grüße
        G. Rauscher

        Antwort
        1. Sebastian

          Hey, vielen Dank! Genau das hatte ich gebraucht und nun kann ich nach 3 Wochen Verzweiflung endlich wieder mit KomaMail arbeiten. Es ist wirklich ein super Programm 🙂

          Antwort
  11. Holger

    Gamz tolles Programm !
    Was mir noch fehlt, sind abrufbare Textblöcke, wie „Sehr geehrte Damen und Herren“ oder meine „Adresse“, usw.
    Mit den Gruppen komm ich nicht klar, wie kann ich X eine Mail senden, und eine Gruppe mit YYYYY in BCC einfügen ?
    Auf jeden Fall ist KomaMail mein Favorit, Danke für die Arbeit,
    Mfg Holger

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.