Wie Sie Ihre Outlook-VBA-Makros sichern und abrufen können

Outlook

Wie können Sie nach dem Erstellen eines VBA-Makros in Outlook eine Sicherungskopie erstellen, eine Kopie speichern oder auf einen neuen Computer kopieren?

Es gibt drei Möglichkeiten, eine Kopie Ihrer Makros zu erstellen:

Methode 1

Kopieren Sie den Inhalt von ThisOutlookSession (und etwaige Module) und fügen Sie ihn in den Notizblock ein, wobei Sie das/die Makro/s als Textdatei speichern.

Methode 2

  1. Sie öffnen den VBA-Editor.
  2. Dort klicken Sie die vorhandenen Projekte und auch die Formulare jeweils einzeln mit der rechten Maustaste an.
  3. Im Menü wählen Sie dann DATEI EXPORTIEREN.
  4. Sie können den jeweils vorgeschlagenen Dateityp einfach übernehmen.

So können Sie selektiv Outlook-Makros exportieren und dann bei Bedarf auf dem gleichen Weg wieder importieren. Dafür öffnen Sie wiederum den Editor und wählen DATEI IMPORTIEREN.

Methode 3

Im Gegensatz zu anderen Microsoft Office-Programmen unterstützt Microsoft Outlook jeweils nur ein Visual Basic for Applications (VBA)-Projekt. VBA-Makros werden in einer Datei mit dem Namen VbaProject.OTM gespeichert. Diese Datei ist eine Produktspeicherdatei und nicht zur Verteilung gedacht. Outlook bietet keine direkte Möglichkeit zur Verwaltung von OTM-Dateien. Outlook-VBA-Code wurde nicht für die Bereitstellung oder Verteilung konzipiert. Er wurde ausschließlich als persönliche Makro-Entwicklungsumgebung konzipiert.

Schließen Sie Outlook und suchen Sie die VBAProjekt-Datei. Kopieren Sie diese Datei, um ein Backup zu erstellen.

In Windows 7- 10  fügen Sie %appdata%\microsoft\outlook in die Adressleiste von Windows Explorer ein und drücken Sie die Eingabetaste, um zum Ordner C:\Benutzername\AppData\Roaming\Microsoft\Outlook zu springen, in dem sich VBAProject.OTM befindet. Kopieren Sie es, um ein Backup zu erstellen.

Wenn Sie ein neues Visual Basic for Applications-Projekt beginnen möchten, könnten Sie theoretisch alle Ihre vorhandenen Module und Formulare exportieren. Dies ist jedoch in der Regel kein realistischer Ansatz. Folgen Sie stattdessen diesen Schritten:

  • Beenden Sie Microsoft Outlook.
  • Suchen Sie Ihre Datei VbaProject.otm im angegebenen Pfad.
  • Benennen Sie die Datei in etwas für Sie sinnvolles um, wie z.B. VbaProject-testing.otm.
  • Starten Sie Microsoft Outlook neu.
  • Da Outlook eine vorhandene Projektdatei nicht finden kann, startet Visual Basic-Editor mit einem neuen Projekt. Wenn Sie Änderungen an Ihrem Projekt speichern, erstellt Outlook eine neue Datei VbaProject.otm im Ordner.

Wenn Sie zwischen den Projekten wechseln möchten, fügen Sie einen weiteren Schritt zum vorherigen Verfahren hinzu :

  • Beenden Sie Microsoft Outlook.
  • Suchen Sie Ihre VbaProject.otm-Datei.
  • Benennen Sie die Datei in etwas für Sie sinnvolles um, wie z.B. VbaProject-testing.otm.
  • Stellen Sie den Namen der Datei wieder her, die Sie nun als VbaProject.otm verwenden möchten.
  • Starten Sie Microsoft Outlook neu.
  • Wenn Sie ein VBA-Projekt von einem Computer auf einen anderen verschieben möchten, stellen Sie zunächst fest, wo Outlook die VbaProject.otm-Dateien auf den einzelnen Computern speichert. Kopieren Sie dann die OTM-Datei von einem Computer auf den anderen und stellen Sie sicher, dass sie in den richtigen Ordner abgelegt wird. Wenn Sie Outlook neu starten, findet das Programm die Datei VbaProject.otm und verwendet sie.

Welche Methode ist besser? Das hängt wirklich von Ihren Bedürfnissen ab. Das Kopieren der VBAProject.OTM-Datei stellt sicher, dass Sie alles im Projekt haben und es in den Outlook-Ordner ablegen können, um die Makros wiederherzustellen. Das Kopieren des Codes in eine Textdatei kann einfacher sein, um ihn mit anderen zu teilen oder um einige Makros auf einen anderen Computer zu kopieren, auf dem bereits Outlook-Makros verwendet werden.

Hinweis: Wenn Sie eine Lösung entwickeln, die Sie an mehr als nur einige Personen verteilen möchten, sollten Sie Ihren VBA-Code in ein Outlook COM- oder VSTO-Add-In oder ein Office-Add-In für Outlook konvertieren. Die Entwicklung eines Add-Ins erfordert jedoch in der Regel wesentlich mehr Programmierkenntnisse als die Erstellung eines kurzen Makros. Wenn Ihr VBA-Projekt relativ einfach ist und nicht allzu viele Leute es benutzen müssen, sollten Sie den Code zusammen mit Anweisungen zur Einrichtung verteilen.

 

-

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.