Anti-Viren-Software ausgehebelt

Nachrichten

Einem Team aus tschechischen Sicherheitsexperten ist es tatsächlich gelungen, fast alle auf dem Markt erhältlichen Anti-Viren-Programme auszuhebeln. Bei dem Versuch ist die Technik verwendet worden, mit welcher die Schutzprogramme normalerweise verhindern, dass die Computerviren und Trojaner ausgeführt werden. Es muss jetzt scheinbar eine vollkommen neuartige Technologie entwickelt werden, damit die Angriffe gestoppt werden können. Das Expertenteam hat natürlich Absichten mit der Veröffentlichung der Forschungsergebnisse.

Es soll nämlich die Entwicklung der neuen Sicherheitsprogramme beschleunigt werden. Bei dem Versuch ist auch festgestellte worden, dass es nicht einmal notwendig ist, mit Administratorrechten auf den Rechner zuzugreifen. Der Code hat sich auch von Rechnern ausführen lassen, bei denen nur eingeschränkte Rechte erlaubt waren. Es ist also nun bekannt, dass Hacker auch die Anti-Viren-Programme umgehen können, um gefährliche Viren in den Rechner einzuspeisen. Das erschreckende daran ist eigentlich, dass fast alle Viren-Programme geknackt werden konnten. Damit der Angriff möglich ist, müsste aber, laut Forscherteam, erst die Malware auf einem Rechner vorhanden sein. Aber hierfür haben Hacker auch schon eine Lösung gefunden, denn häufig verschicken sie E-Mails mit Dateianhängen, bei welchen sich die Malware nach dem öffnen automatisch installiert.

-

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.