Ausgetrickst

Nachrichten

Versender von Spam-Mails scheuen keine Muehen, um ihre „Muell-Nachrichten“ im World Wide Web zu verbreiten.

Das IT-Sicherheitsunternehmen McAfee http://www.mcafee.com/de berichtet, dass Cyberkriminelle die automatische Abwesenheitsnotiz von Webmail-Anbietern nutzen, um ihre Spam-Mails zu versenden. Dazu richten
sie einen Webmail-Account ein und aktivieren die automatische Antwortfunktion. Die Betreffzeile mit dem „out of office“-Text wird durch eine eigene ersetzt und das Textfeld mit der Spam-Nachricht versehen. Nun wird ueber gefaelschte Absenderadressen eine Unmenge an E-Mails an diesen Account versandt. Dieser „antwortet“ dann automatisch auf alle eingehenden Mails – mit der Spam-Nachricht. Der Vorteil fuer die Online-Kriminellen: Auf diese Art versandte Mails werden in der Regel von Spamfiltern nicht erkannt und gelangen ungehindert in die Postfaecher der Nutzer. Mehr Infos zum Thema Spam gibt es auf der BSI-fuer-Buerger-Webseite
http://www.bsi-fuer-buerger.de/BSIFB/DE/GefahrenImNetz/Spam/spam.html

Quelle: BSI fuer Buerger

-

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.