Besserer Phishing-Schutz bei Google Mail

Google Mail

In Google Mail gibt es nun einen besseren Phishing-Schutz. Gehen E-Mails nicht direkt von einem Absender ein, und sind bislang vom Schutz nicht erfasst wurden, erhalten User direkt bei der entsprechenden E-Mail einen Hinweis. Zwar war es bisher schon möglich, dass man sich über den "show details" Link Informationen über den Absender zeigen ließ, aber nun ist der Schutz noch direkter.

Durch den Header in der Mail kann erkannt werden, ob die Mail wirklich über den Absender-Server gegangen ist. Geht im Postfach eine Mail ein, die nicht von einem Absender in der Kontakte-Liste stammt, dann wird die Adresse hervorgehoben. Dadurch kann der User direkt erkennen, dass hier ein unbekannter Absender enthalten ist. Bislang war es immer so, dass man erst den Namen angezeigt bekam und dann die Mail-Adresse dahinter stand. Als via wird es angezeigt, wenn eine E-Mail über Share-Features erstellt wurde. Sollte die Nachricht von einem fremden Server kommen, dann wird der User eine Meldung erhalten, die etwa lautet "This message may not have been sent by: ….@googlemail.com". Dadurch ist besser erkennbar, ob es sich hier um eine echte Nachricht handelt oder nicht.

-

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.