BSI warnt vor bevorstehendem Trojaner-Angriff

Viren

Am kommenden Montag, dem 23. Mai 2005, wird das Trojanische Pferd
"Sober.P" abermals versuchen, neue Programmteile aus dem Internet
nachzuladen. Nach Angaben des deutschen Bundesamtes für Sicherheit in
der Informationstechnik (BSI) http://www.bsi.de ist derzeit aber noch unklar, welche genauen Auswirkungen zu erwarten sind. "Sober.P" alias "Sober.Q" ist eine Nachfolgeversion des Computerwurms
"Sober.O", des so genannten "WM-Ticket-Wurms". Das Trojanische Pferd
verschickt selbstständig Spam mit rechtsradikalem Inhalt.Nach
Analyse des Quellcodes ist "Sober.P" laut BSI in der Lage, ab dem 23.
Mai selbstständig zahlreiche Stellen im Internet nach neuen
Programmteilen abzufragen und diese automatisch nachzuladen.
Möglicherweise wird so ein neuer Computerwurm oder ein neues
Trojanisches Pferd in Umlauf gebracht.

Das BSI ist mit den
Betreibern der bekannten Internet-Domainnamen in Kontakt, so dass diese
abgeschaltet werden um das weitere "Aufmunitionieren" des Wurms zu
verhindern. Weiters empfiehlt das BSI allen Internet-Usern ihr
Virenschutzprogramm zu analysieren und den Trojaner von ihrem Rechner
zu entfernen. Laut BSI kann "Sober.P" nur dann aktiv bleiben, wenn er
weiterhin unbemerkt auf dem Computer bleibt.

-

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Kommentar zu “BSI warnt vor bevorstehendem Trojaner-Angriff

  1. Teqi

    Eine befuerchtete Mutation des Wurms Sober.P wird vorerst nicht
    eintreten. Seit dem Pfingstwochenende sorgte eine durch Sober.P
    ausgeloeste Welle rechter Spam-Propaganda vor allem bei zahlreichen
    deutschen Nutzern fuer ueberfuellte Postfaecher. Am heutigen 23. Mai
    2005 endet zwar der Spam-Versand, aber nun versucht der Wurm,
    Programmcode nachzuladen – bisher allerdings ohne Erfolg.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.