Der Trendsetter Google Wave

Nachrichten




Warum für den Versand von E-Mails, zum Chatten und zum Bereitstellen von Fotos verschiedene Softwarelösungen benutzen, wenn es mit einer einzigen doch auch geht?


Google Wave vereinigt alle diese Funktionen in sich. Neu daran ist, dass der Quelltext dafür frei zugänglich ist. Eine Session wird als Wave = Welle bezeichnet, daher stammt auch der Name der Anwendung. Innerhalb einer Wave können beispielsweise Mails zwischen verschiedenen Akteuren ausgetauscht werden, ohne dass man diese Funktion einzeln aktivieren müsste. Man kann sogar dabei zuschauen, wie der Chatpartner schreibt. Damit wird diese Art der Kommunikation deutlich beschleunigt. Auch die Programmierschnittstellen haben große Vorteile, denn so kann man kleinere Programme dort mit einbinden und sich zum Beispiel ein kleines Spielchen über Google Wave liefern. Die Software soll kostenlos zur Verfügung gestellt werden, wenn der für Herbst geplante Beta Test die gewünschten Ergebnisse liefert.

-

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
/* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:10.0pt; font-family:"Times New Roman";}Warum für den Versand von E-Mails, zum Chatten und zum Bereitstellen von Fotos verschiedene Softwarelösungen benutzen, wenn es mit einer einzigen doch auch geht?" />
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.