Eine Freundesliste mit WikMail erstellen

WikMail

Spam ist  nicht mehr aus dem Internet wegzudenken. Leider. Gut, dass WikMail von Hause aus mit einem Spamfilter ausgeliefert wird. Mit seiner Hilfe sollte man das Spamproblem jedenfalls auf dem eigenen Rechner gut in den Griff bekommen – setzt natürlich voraus, dass der Spamfilter von Anfang an auf Spam-Mails trainiert wurde.
 

Hat man das versäumt oder fängt gerade erst mit WikMail an, seine E-Mails zu verwalten, stellt sich die Frage:  Was kann man nun gerade in der Anfangszeit tun, wenn man keine wichtigen E-Mails im Spamordner verlieren und später wiederfinden will – und das womöglich erst nach Tagen. 

Man kann eine Freundesliste (auch Whitelist genannt) erstellen. Diese Liste enthält alle Absender, denen man sein Vertrauen schenkt, dass sie kein Spam verbreiten. Der Spamfillter lässt E-Mails von diesen Absendern links liegen und kontrolliert sie nicht.

+ Dazu öffnet man WikMail und navigiert in der horizontalen Menüleiste über "Einstellungen" zu "Junk E-Mail Filter".

WKM_Junkemailfilter.jpg
Bild: WKM-Junk-emailfilter.jpg

+ Danach klickt man auf der linken Seite auf die Schaltfläche "Whitelist". Hier bekommt man die Möglichkeit, auf die Schnelle und mit einen Klick auf die Fläche "Alle Adressbucheinträge in die Whitelist (kein Spam) übernehmen" eine Freundesliste zu erstellen. Das ist die einfache Variante. Voraussetzung: Hier sollten wirklich alle Kontakte aus dem Adressbuch als vertrauenswürdig gelten.

WKM_Junkemailfilter_1.jpg
Bild: WKM-Junk-emailfilter-1.jpg

+ Ist man sich nicht sicher, welchen Kontakten man wirklich sein Vertrauen schenken möchte, kann man die Freundesliste auch manuell erstellen. Dazu klickt man einfach auf die Schaltfläche "Hinzufügen"

WKM_Junk_emailfilter_2.jpg
Bild: WKM-Junk-emailfilter-2.jpg

+ Danach bekommt man die Option, die E-Mail-Adresse eines vertrauenswürdigen Kontaktes hinzuzufügen. Abschließend klickt man einfach auf  "Übernehmen". Und so würde man sich durch die komplette Liste seiner vertrauenswürdigen Kontakte hangeln.
 

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.