GMX startet Push-Service für elektronische Nachrichten

Nachrichten

Der Freemail-Anbieter GMX http://www.gmx.de hat den Start eines Push-E-Mail-Diensts für seine User angekündigt. Nutzern von kostenpflichtigen Accounts ist es ab sofort möglich, auf dem Handy per IMAP direkt auf das Postfach zuzugreifen. Eingehende Nachrichten werden über den Mail-Client am Mobiltelefon angezeigt und sind direkt nach dem Empfang der E-Mail auch am Handy verfügbar. Mit dem neuen Service ermöglicht das Unternehmen auch jenen Usern, Push-E-Mail zu nutzen, deren Endgerät die Push-E-Mail-Funktion nicht unterstützt.

Technisch wird der Dienst über IMAP-IDLE umgesetzt. "Diese Funktion wird von nahezu allen aktuellen Mobiltelefonen unterstützt", erläutert Holger Neumann, Sprecher von GMX. Weiters ist ein Webzugang sowie ein Mailprogramm am Mobiltelefon notwendig. Über die IMAP-IDLE-Funktion wird eine permanente Verbindung zwischen Client und Server aufgebaut, erklärt Neumann. Am Endgerät werden alle Änderungen am Server sofort angezeigt, ohne dass der User die Aktualisierung durch drücken des Refresh-Buttons anfordern muss. Ebenso ist ein aufwändiger Login nicht mehr notwendig. Um das neue Angebot zu nutzen, müssen Anwender auf IMAP-IDLE-fähigen Handys ein IMAP-Konto für ihr Postfach einrichten. Eine entsprechende Anleitung biete man im Support-Bereich an, so GMX.

Da für das Abrufen oder Versenden der E-Mails Verbindungskosten des Mobilfunkanbieters entstehen, werden Dateianhänge nicht automatisch geladen. "Der Nutzer kann dann selbst entscheiden, ob er eine angehängte Datei auf das Handy herunterladen und speichern möchte", meint Neumann. GMX bietet den IMAP-Zugriff bereits bisher seinen zahlenden Kunden an. Anwender, die bisher nur die kostenfreien Dienste nutzen, will GMX mit einer Werbeaktion in die Premium-Tarife locken. ProMail und TopMail können dabei inklusive des neuen IMAP-Zugangs einen Monat lang gebührenfrei getestet werden, so GMX.

Nutzer, die bei den kostenlosen Accounts bleiben wollen, können ihre E-Mails dennoch mobil empfangen und versenden. Mit der Mobile-Variante, die der E-Mail-Provider im Rahmen der diesjährigen CeBIT vorgestellt hatte, stehen die wichtigsten Funktionen wie E-Mails schreiben, lesen, weiterleiten oder löschen auch am Mobiltelefon zur Verfügung. Der E-Mail-Zugriff von unterwegs erfolgt über ein eigens für die Darstellung auf kleinen Bildschirmen optimiertes Online-Portal http://m.gmx.de.

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.