IncrediMails E-Mails exportieren

Tipps zu IncrediMail

Wie auf Mailhilfe.de beschrieben (), war es bis vor einiger Zeit noch möglich, mit dem Programm IncrediConvert sämtliche E-Mails aus IncrediMail zu exportieren. Seit 2007 ist dies nicht mehr möglich, da IncrediMail Änderungen am Mailbox-Format vorgenommen hat. Leider plant der Entwickler von IncrediConvert keine Fortführung seines Programmes.

Wie kommt man nun doch noch an seine E-Mails? Momentan existiert nur der sehr müßige Weg, alle E-Mails manuell als Eml-Dateien zu speichern. Diese Dateien können dann mit nahezu allen E-Mail-Programmen geöffnet werden.

Wie geht man vor? Am Besten man legt sich zuvor einen Ordner an, indem die zu exportierenden E-Mails gespeichert werden sollen. Sobald IncrediMail nun gestartet ist, markiert man eine gewünschte E-Mail und klickt dann auf  „Datei“ >> „Speichern unter„.

Speichern.jpg
Bild: Speichern.jpg

Nachdem man den Speicherort ausgewählt hat, bestätigt man mit „OK„. Und jetzt geht die ganze Aktion von vorne los, da es in IncrediMail nicht möglich ist, mehrere E-Mails zu markieren und gemeinsam zu speichern – STRG+A, das wäre auch zu einfach.

Der Import sollte nun aber weniger müßig sein. Dazu öffnet man zuerst das E-Mail-Programm, in das exportiert werden soll und erstellt einen neuen Ordner, zum Beispiel „Export-manuell„.  Hier der erste Schritt mit Thunderbird und Windows Live Mail.

TB_neuer_Ordner.jpg
Bild: TB-Neuer-Ordner.jpg

 

WLM_neuer_Ordner.jpg
Bild: WLM-Neuer-Ordner.jpg

Jetzt navigiert man im E-Mail-Programm zum eben erstellten Ordner, sodass er aktiv ist.  Danach öffnet man im Datei-Explorer den Ordner mit den zuvor gespeicherten E-Mals im Eml-Format. Nun markiert man alle Eml-Dateien über STRG+A und zieht die Eml-Dateien in den betreffenden Ordner im E-Mail-Programm.

Markieren_einf_gen.jpg
Bild: Markieren-Einfügen.jpg

 

Ende.jpg
Bild: Ende.jpg

Und siehe da – das war der manuelle Export. Zugegeben: Das ist müßig, aber zurzeit wohl nicht anders möglich.

 

-

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.